Herzlich Willkommen bei der

Billard Gesellschaft Münster 1914 e. V.

 

Schön, dass du hier bist.

Aktuelles


Hier findest du die aktuellen Spielpläne unserer Mannschaften in der Dreibandsaison 

Spielplan 1. Mannschaft Turnierbillard Dreiband  Landesliga

Spielplan I. Mannschaft Matchbillard Dreiband  Oberliga

Spielergebnis vom 29.01.2023

Dreiband Landesliga: 

Niederlage der BG Münster gegen ABC Merklinde 

Gleich am ersten Spieltag der Dreiband-Landesliga am kleinen Tisch verlor die 1. Mannschaft der BG Münster auswärts gegen die 2. Mannschaft des ABC Merklinde 2:6. 

Mario Schröer musste sich Gerhard Haumann mit 15:25 geschlagen geben. Dagegen konnte Paul Möller mit 26:17 sein Spiel gegen Jennifer Aßmann gewinnen. Trotz starker Leistung verlor Jan Bartsch mit 26:40 gegen den ebenfalls stark spielenden Thomas Klein. Das Spiel von Eberhard Ernsting gegen Andreas Haumann ging ebenso verloren, und zwar mit 33:26.

Das nächste Spiel der BG Münster wird am 11.02.2023 in Münster bei der Westfalia Kinderhaus gegen die 1. Mannschaft des BC Dorsten ausgetragen. 

 

Spielergebnis vom 15.01.2023

Dreiband Oberliga: BG Münster steigt ab 

Die Billardgesellschaft Münster hat das letzte Saisonspiel gegen den BCC Witten III mit einem Unentschieden beendet. 

Eberhard Ernsting hatte Probleme mit dem Tisch, konnte sich aber knapp mit 19:18 (60) gegen Lütfi Kefeli behaupten. Auch Jan Bartsch hatte Startschwierigkeiten: er verlor trotz einer 5er Serie gegen den starken Hakan Gülter vorzeitig mit 28:40 (56). Andreas Schulz gelangen anfangs zwei 5er Serien; er ließ seinen Gegenspieler Abdulkadir Kavak aber zum Schluss noch bis auf 3 Punkte an seinen 33:30 (60)-Sieg herankommen. Michal Skibbe konnte gegen Edwin Kurmann lange mithalten, musste sich aber im Endspurt doch mit 36:40 nach 58 Aufnahmen geschlagen geben. 

Der BC Weywiesen IV hat sein letztes Spiel verloren; die BG Münster erreichte ein Remis. Damit tauschen die beiden am letzten Spieltag die Tabellenplätze.

Die BG beendet mit einem Mannschafts-Generaldurchschnitt von 0,530 und einem besten Einzel-Mannschafts-Durchschnitt von 0,627 diese Saison auf dem vorletzten Tabellenplatz und hofft, mit den gemachten Erfahrungen nach der nun folgende Saison die Verbandsliga vielleicht wieder in Richtung Oberliga verlassen zu können. 

 

Spielergebnis vom 08.01.2023

Dreiband Oberliga: Münster verliert letztes Heimspiel der Saison 


Die Billardgesellschaft Münster hat zu Hause 2:6 gegen Tümmler Lindenhorst verloren.

Eberhard Ernsting spielte seine Partie gegen Roland Knop souverän und gewann vorzeitig mit 40:37(59). Andreas Schulz musste sich Markus Fleck nach dessen 7er-Serie und folgendem Endspurt vorzeitig mit 28:40 (51) geschlagen geben und auch Marc Albrecht ging es gegen Holger Scharmentke-Haack mit 37:40 nach 52 Aufnahmen nicht besser. Michael Skibbe fand dieses Mal nicht in sein Spiel und musste den Sieg gegen einen starken Kevin Haack mit 24:40 (47) ebenfalls vorzeitig abgeben. 

Damit bleibt Münster auf dem letzten Tabellenplatz ein Kandidat für den Abstieg in die Verbandsliga. 

Spielergebnis vom 11.12.2022

Dreiband Oberliga: Münster siegt 5:3 gegen BC Weywiesen IV 

Die Billardgesellschaft Münster holt beim Gastgeber Weihwiesen IV noch einmal wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. 

Eberhard Ernsting gelang trotz eines ausgelassenen Nachstoßes mit 33:33(60) ein Unentschieden gegen Volker Göbel. Andreas Schulz hatte einen schwachen Tag und unterlag Mario Kania deutlich mit 18:29 (60). Marc Albrecht hatte dagegen mit Ralf Lenz einen Gegner, den er mit 39:20(58) ebenso deutlich schlagen konnte. Michael Skibbe begann mit einer 6er Serie und konnte Jan Gaspari bis zum Ende mit 32:28 (60) auf Abstand halten. 

Damit zieht Münster mit dem Tabellenvorletzten punktgleich und das Abstiegsduell bleibt spannend. 


Vanessa Hemesath gewinnt Silber bei der Landeseinzelmeisterschaft der Damen

Am vergangenen Samstag fand bei der BG Münster die Landeseinzelmeisterschaft der Damen in der freien Partie statt.

Die Teilnehmerinnen Jenny Aßmann, Vanessa Hemesath, Sara Kroke und Ute Wachs spielten im Modus Jede gegen Jede über eine Distanz von 150 in 20 und lieferten sich wie immer eine fairen Wettkampf.

Schon in der ersten Spielrunde kristallisierte sich Jenny als Favoritin raus, da sie mit einem GD von 7,0 ins Turnier startete. Sie spielte gegen Ute Wachs eine Partie mit 140 zu 32 in 20 Aufnahmen.
Vanessa Hemesath konnte aufgrund einer längeren Babypause und dem fehlenden Training lediglich einen GD von 3,4 abrufen. In ihrer Partie gegen Sara Kroke erspielte sie 68 Bälle in 20 Aufnahmen, Sara erzielte 24 Bälle.

In der zweiten Spielrunde konnte Vanessa Hemesath ihre Leistung zwar steigern, aber keineswegs ihr Können abrufen und beendete die Partie gegen Ute Wachs 88 zu 33 in 20 Aufnahmen.
Jenny Aßmann erspielte in der Partie gegen Sara Kroke eine tolle Höchstserie von 56 und konnte auch hier an die vorherige Leistung anknüpfen. Die Partie ging 145 zu 38 in 20 Aufnahmen zu Ende.

In der letzten Spielrunde ging es zwischen Vanessa und Jenny zwar um die entscheidende Partie, jedoch war Jenny unbestritten die deutliche Favoritin und wurde ihrer Rolle auch gerecht.
Mit 150 zu 88 beendete Jenny die Partie vorzeitig in der 19 Aufnahmen und erspielte damit alle Turnierbestleistungen und insgesamt einen tollen GD von 7,37.
Im Spiel um Platz 3 zwischen Ute und Sara gewann Sara die Partie mit 51 zu 18 in 20 Aufnahmen und sicherte sich damit Bronze.

 

Spielergebnis vom 27.11.2022 


Dreiband Oberliga: Münster siegt 5:3 gegen BC Weywiesen III 

Die letztplatzierte Billardgesellschaft Münster hatte am Sonntag den Tabellenersten zu Gast und holte in spannenden Spielen wichtige Punkte. 

Eberhard Ernsting gelang u.a. mit einer starken 6er Serie gegen Mario Kania ein Sieg mit 33:30(60). Andreas Schulz sicherte sich mit guter Abwehr ein 28:28(60)-Unentschieden gegen Falco Mikolajczak. Marc Albrecht hatte mit Stefan Siegburg einen starken Gegner, dem er sich knapp mit 39:40(58) geschlagen geben musste. Michael Skibbe kam spät ins Spiel, konnte sich aber mit einer 6er Serie und 40:32(60) noch gegen Heinz Janzen durchsetzen. 

Damit verkürzt Münster den Abstand zum Tabellenvorletzten auf 2 Punkte. 

Spielergebnis vom 20.11.2022

Dreiband Oberliga: Münster holt Remis gegen Elfenbein Höntrop
 

Eberhard Ernsting gelang ein gutes Spiel gegen John Jörns und ein glücklicher Sieg mit 34:28 (60). Andreas Schulz und Matthias Pfeifer lieferten sich ein starkes Abwehrspiel, wobei Pfeifer schlussendlich die befreienden Punkte erspielte und den Gast mit 24:29 (60) bezwang. In der 2. Hälfte spielte Marc Albrecht souverän gegen Michael Richartz und beendete vorzeitig mit 40:29 (55). Michael Skibbe fand nicht ins Spiel, musste den stärker werdenden Markus Pfeifer ziehen lassen und verlor deutlich mit 21:40 (45).

Damit trennten sich die Billardgesellschaft Münster und Elfenbein Höntrop 4:4 und Münster bleibt Tabellenschlusslicht. 



Spielergebnis vom 06.11.2022 

Dreiband Oberliga: Münster bleibt Tabellenschlusslicht 

Wie schon im Hinspiel unterlag die BG Münster trotz teilweise guter Leistungen dem stark spielenden GT Buer II auch zu Hause. Manfred Schmeken traf als Ersatz für Eberhard Ernsting auf Edgar Sonnenschein und holte mit 28:21(60) die einzigen Siegpunkte für Münster. Andreas Schulz konnte seine anfangs gute Leistung gegen Gerd Musbergs fulminanten Schlussspurt nicht durchhalten und verlor vorzeitig mit 28:40(56). Auch Marc Albrecht wurde von Holger Kroke förmlich überrannt und unterlag nach 38 Aufnahmen mit 22:40. Ähnlich erging es Michael Skibbe gegen Reinhard Voß beim Endstand von 28:40(41). 

Damit holt GT Buer II mit einem guten MGD von 0,745 den verdienten Sieg und die Münsteraner bleiben auf dem letzten Tabellenplatz. 

Spielergebnis vom

22.10.2022 und 30.10.2022

Dreiband Oberliga:
Münster unterliegt ABC Merklinde
 

Am 22.10.2022 zeigten sich Andreas Schulz und Michael Skibbe mit 6er- und 7er-Serien sehr spielstark und auch Marc Albrecht bezwang seinen Gegner vorzeitig. Die BG Münster konnte mit einem verdienten 6:2 gegen Witten ihren ersten Oberligasieg einfahren. 

An diesem Wochenende (30.10.2022) waren sie beim ABC Merklinde zu Gast und am Ende stand es – wie beim Hinspiel – erneut 6:2 für die Gastgeber.

Jan Bartsch verlor mit 21:27 (60) gegen Thomas Klein und Marc Albrecht erging es gegen Klaus Klein beim Endstand von 28:31 (60) nicht viel besser. Auch der sehr beständig spielende Michael Skibbe erwischte einen unterdurchschnittlichen Tag und musste sich einem starken Martijn Egbers vorzeitig mit einem schwachen 17:40 (40) geschlagen geben. Andreas Schulz dagegen fand gut ins Spiel, konnte seinen Gegner Wolfgang Brand ab Spielmitte auf Abstand halten, beendete die Partie souverän mit 36:26 (60) und holte die Siegpunkte für Münster. 

Nach dieser Niederlage steht die Billardgesellschaft wieder auf dem letzten Tabellenplatz. 

Spielergebnis vom 09.10.2022

Dreiband Oberliga: Münster unterliegt Tümmler Lindenhorst 

Am sechsten Spieltag musste sich die Mannschaft der Billardgesellschaft Münster trotz eines guten Mannschafts-Durchschnitts von 0,652 dem Gastgeber BC Tümmler Lindenhorst beim Endstand von 3:5 knapp geschlagen geben. 
Eberhard Ernsting verlor trotz Aufholjagd mit 38:33 (60) gegen Roland Knop. Andreas Schulz und Markus Fleck lieferten sich ein spannendes Duell, das nach 57 Aufnahmen mit 40:40 und Punkteteilung zu Ende ging. Marc Albrecht konnte seine Stärke nicht ausspielen und unterlag Holger Scharmentke-Haack mit 35:38 (60). Die zwei weiteren Punkte für Münster holte Michael Skibbe mit seinem vorzeitigen Sieg gegen Kevin Haack beim Endstand von 40:37 (50). 
Münster bleibt auf dem letzten Tabellenplatz und erwartet in zwei Wochen den BCC Witten. 


Spielergebnisse der Dreiband Oberliga vom 02.10.2022 

Die BG Münster musste am 02.10.22 zweimal beim BC Weywiesen (Bottrop) antreten.


Im 1. Spiel gegen BC Weywiesen IV konnte die BG Münster ihren ersten Punkt in der Oberliga erzielen mit einem Endstand von 4:4.

Eberhard Ernsting musste sich leider gegen Jürgen Eickholt mit 28:22 geschlagen geben und auch Andreas Schulz verlor mit 17:28 gegen Frank Hiltrop. Zum Glück konnte Marc Albrecht mit 36:20 sein Spiel gegen Jaan Gaspari positiv gestalten und sicherte die ersten Partiepunkte  für die BG. Michael Skibbe spielte gegen Falco Mikolajczak sehr gut und gewann knapp mit 40:38; ein Unentschieden gegen die IV Mannschaft war das Resultat.


Im 2. Spiel gegen den Tabellenführer BC Weywiesen III hatte die BG Münster keine Chance und verlor deutlich mit 0:8.

Eberhard Ernsting verlor gegen Stefan Siegburg mit 26:40 deutlich. Andreas Schulz ebenso mit 15:40 gegen Michael Krauskopf. Auch Marc Albrecht musste sich mit 21:28 gegen Heinz Janzen geschlagen geben. Michael Skibbe spielte gegen Hans-Dieter Müller zwar gut, verlor aber dennoch mit 29:40, sodass eine deutliche Niederlage am Ende des Tages zu Buche stand.


Das nächste Spiel der BG Münster findet am 09.10. bei Tümmler Lindenhorst (Dortmund) statt.

Spielergebnis vom 11.09.2022

Die BG Münster musste sich am vergangenen Sonntag gegen den BC Elfenbein Höntrop II mit 6:2 geschlagen geben. 


Eberhard Ernsting an Brett 4 führte knapp von Anfang an und gewann die einzige Partie des Tages gegen Michael Richartz mit 32:30 (60).
Andreas Schulz an Brett 3 fand nicht in seinen Stoß und musste sich mit einer sehr schwachen Leistung von 17:40 (53) gegen Andreas Wild geschlagen geben.
Marc Albrecht an 2 erging es ähnlich, er kam nicht ins Spiel und verlor ebenso gegen den starken Sebastian Fründt mit 23:40 (46).
Michael Skibbe kämpfte sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten an den ebenfalls nicht in Bestform spielenden Markus Pfeifer heran und verlor seine Partie dennoch sehr im Nachstoß sehr knapp mit 34:35(60).

Spielergebnis vom 02.09.2022
Dreiband Oberliga: Münster unterliegt GT Buer 0:8 

Am zweiten Spieltag musste sich die Mannschaft der Billardgesellschaft Münster beim Gastgeber GT Buer ohne Punkte verabschieden und bleibt Letzter der Tabelle. 

Eberhard Ernsting verlor mit 26:29 (60) knapp gegen Edgar Sonnenschein. Jan Bartsch hatte gegen einen stark spielenden Gerd Musberg keine Chance und musste sich mit 14:40 nach 53 Aufnahmen vorzeitig geschlagen geben. Andreas Schulz führte lange, bevor Holger Kroke sich in der Schlussphase mit 40:38 (55) durchsetzte. Auch Marc Albrecht fand gegen Reinhard Voß kein Rezept und verlor vorzeitig mit 40:27 (58). 

Am kommenden Wochenende hat die BG Münster mit dem BC Elfenbein Höntrop den derzeitigen Tabellen-Dritten zu Gast. 


Spielergebnis vom 28.08.2022 

Dreiband Oberliga: Münster unterliegt Merklinde 

In ihrem ersten Oberligaspiel musste sich die Mannschaft der Billardgesellschaft Münster dem Bundeliga-Absteiger Merklinde mit 2:6 geschlagen geben. 

E. Ernsting führte zu Beginn der Partie, konnte dann jedoch mit T. Klein nicht Schritt halten und verlor 25:31 (60). Auch A. Schulz lag im ersten Drittel der Partie vorn, bevor sein Gegner Brand sich u.a. mit einer 8er Serie vorzeitig mit 29:40 (57) durchsetzte. M. Skibbe konnte einem starken K. Klein nur hinterher spielen und verlor ebenfalls vorzeitig 31:40 (43). Den Spielpunkt für Münster erzielte M. Albrecht in seiner Partie gegen A. Klein mit 25:21 (60). 

Start in die neue Saison 2022/2023

Wir gehen in dieser Saison mit 2 Mannschaften an den Start; eine Mannschaft im Dreiband am Turnierbillard und eine Mannschaft am Matchbillard. Freie Partie am Turnierbillard spielen wir dieses Jahr nicht im Mannschaftsbetrieb, es wird aber natürlich fleißig weiter trainiert.


Spielergebnis vom 19.06.2022 

Verbandsliga Dreiband 

Bfr. Wattenscheid 2 - BG Münster 8:0

Am vergangenen Sonntag spielte die BG Münster in der Verbandsliga Dreiband gegen die 2. Mannschaft der Bfr. Wattenscheid. 

An Brett 4 startete Jan Bartsch gut in sein Spiel gegen Markus Remy, ließ jedoch schnell nach und konnte seinen immer stärker werdenden Gegner nur noch davonziehen lassen mit 21:45 (40).

Andreas Schulz an Brett 3 war bis zur Hälfte der Partie gleichauf mit seinem Gegner Torsten Knops, nach dessen 11er und 4er Serie er dann aber keine Chance mehr hatte und sich mit 27:41 (40) geschlagen geben musste.

Manfred Schmeken an Brett 2 lieferte sich ein heißes Kopf-an-Kopf Rennen trotz einiger Fuchs-Punkte Kombinationen seitens seines Gegners Rainer Waldbauer und verlor knapp mit 36:40 (40).

Michael Skibbe am 1. Brett benötigte etwas Zeit um ins Spiel zu kommen und konnte die 16er Serie von Matthias Pfeifer gut wegstecken. Nach hinten raus fehlte jedoch die Luft und Skibbe verlor mit 35:45 (40).
 
Die BG verlor demnach 8:0 und belegt damit den letzten Platz als Abstiegsplatz in der Verbandsliga. Aufgrund der Ergebnisse der anderen Begegnungen hätte auch ein Sieg nicht gereicht.

Spielergebnisse vom 12.06.2022


Am Sonntag (12.06.) kam es zum vorletzten Saisonspiel der Dreibandsaison in der Verbandsliga. Die 1. Mannschaft der BG Münster traf dabei auf die zweitplatzierte Mannschaft von Friedrich der Große Herne.

An Brett vier erwischte Jan Bartsch einen schlechten Tag. Er fand nicht in die Partie und verlor sie deutlich gegen Peter Wenzel mit 19:35 (40 Aufnahmen).

Manfred Schmeken verlangte seinem Gegner Bülent Kanbur bis zur Hälfte der Partie alles ab. Danach gelang es dem Gast jedoch sich von Schmeken abzusetzen und gewann letztendlich deutlich mit 25:47 (40 Aufnahmen).

An Brett zwei konnte Michael Skibbe sein Spiel von Beginn an dominieren. Sein Gegner Klaus-Günther Hauswirth hatte Probleme den Anschluss zu behalten. Skibbe gewann mit 42:21 (40 Aufnahmen).

Marc Albrecht und Werner Patz lieferten sich die engste Partie des Tages. Dabei war Patz jedoch dauerhaft leicht in Führung. Diese konnte er auch in Ziel retten und Albrecht verlor seine Partie mit 31:35 (40 Aufnahmen).

Durch diese 6:2 Niederlage rutscht die Mannschaft einen Spieltag vor dem Saisonfinale auf den letzten Tabellenplatz. Chancen auf den Klassenerhalt bestehen dennoch. Nächste Woche reist die BG Münster zum Saisonfinale zum bereits feststehenden Meister der Verbandsliga nach Wattenscheid.


 

Die 2. Mannschaft der BG Münster hat sich im letzten Spiel der Saison gegen BC Krüzkämper Bochum den Klassenerhalt in der Bezirksklasse gesichert. Im direkten Duell der beiden letztplatzierten Mannschaften gelang der Mannschaft ein 6:2 erfolg auf heimischen Tischen. 

An Brett vier konnte Meinolf Kreienkamp dabei seinen Gegner Horst Nawels jedoch nicht bezwingen. Nach 40 Aufnahmen stand es 13:19 für den Gast aus Bochum.

Michael Wedekind gelang ein sehr starker Start in seine Partie gegen Dieter Vedder. Seinen zu Beginn erarbeiteten Vorsprung konnte Wedekind sicher in Ziel bringen und seine Partie mit 24:11 (40 Aufnahmen) gewinnen.

Paul Möller und Manfred Pasch trafen an Brett 2 aufeinander. Möller konnte in dieser engen Partie seine Nerven am Ende besser kontrollieren und gewann denkbar knapp mit 19:18 (40 Aufnahmen).

An Brett eins gelang Jan Bartsch das beste Spiel seiner Saison er gewann deutlich gegen Jörg Höfgen mit 30:10 (26 Aufnahmen). 

Durch diesen Sieg kann die Mannschaft aus Bochum am letzten Spieltag nicht mehr an Münster vorbeiziehen (Die BG Münster hat spielfrei). 

Spielergebnisse BG Münster vom 21.05.2022

Dreiband Bezirksklasse: Münster 2 unterliegt zweimal gegen Nordstern 2

Das Hinspiel beim BC Nordstern 2 hatte wegen einer Terminkollision nicht stattfinden können. Für das Nachholspiel hatte Nordstern auf das Heimrecht verzichtet, so dass es am Samstag in Münster zu gleich zwei Spielen gegen die favorisierten Gäste aus Castrop kam.

Im ersten Match blieb Jörg Müller bei seinem ersten Saisoneinsatz für die BG Münster mit 10:22 (40) gegen André Maifeld ohne Chance. Michael Wedekind unterlag nur knapp gegen Gerd Wengelnik (19:22 in 40). In der zweiten Spielrunde verlor Michael Baumgartner gegen Norbert Brix (15:25 in 40). Allein Andreas Schulz spielte stark und gewann gegen Karlheinz Hetzel (30:10 in 36). Somit entschied Nordstern das erste Match mit 6:2 für sich.

Im zweiten Match startete Michael Wedekind mit einer vermeidbaren Niederlage gegen André Maifeld (13:16 in 40). Mario Schröer, der für Jörg Müller ins Team gerückt war, konnte ausgleichen. Er erwischte einen guten Tag und gewann vorzeitig (30:14 in 35). In der zweiten Spielrunde unterlag Michael Baumgartner erneut gegen Norbert Brix (11:23 in 40). Andreas Schulz schließlich verlor unerwartet deutlich gegen Karlheinz Hetzel, den er im ersten Match noch klar beherrscht hatte. Hetzel traf alles und gewann in nur 22 Aufnahmen (12:30 in 22).

Mit dem Doppelerfolg sicherte sich Nordstern am drittletzten Spieltag den Aufstieg in die Bezirksliga. Münster belegt weiter den vorletzten Tabellenplatz und muss um den Klassenerhalt kämpfen.

Spielergebnisse BG Münster vom 07./08.05.2022

Dreiband Verbandsliga am 07.05.2022:          BG Münster mit Auswärtserfolg

Am zehnten Spieltag der Dreiband-Verbandsliga am kleinen Tisch gelang der 1. Mannschaft der BG Münster ein überzeugender 6:2 Sieg gegen Höntrop.
 
Andreas Schulz siegte in einem hart umkämpften Spiel gegen John Jörns mit 34:31. Eberhard Ernsting musste sich leider gegen den souverän spielenden Pascal Wozniak mit 45:24 geschlagen geben. Mit 38:28 setzte sich Manfred Schmeken unangefochten gegen Frank Samjeske durch und auch Michael Skibbe ließ mit 49:32 seinem Gegner Michael Richartz keine Chance. 

Am 08.05.2022 gelang der BG Münster im Auswärtsspiel gegen BC Grün-Weiß Wanne ein Unentschieden (4:4).

Im Nachholspiel des 8. Spieltages wurde der bislang beste Mannschafts-Durchschnitt von 1,108 erzielt.
 
Andreas Schulz musste sich trotz seiner bislang besten Leistung mit 46:48 gegen Dieter Jeske geschlagen geben. Ebenfalls mit seiner besten Leistung konnte Manfred Schmeken mit 41:35 gegen Thorsten seine Partie gewinnen. Auch Joachim Eidner erzielte sein bislang bestes Resultat und musste doch die Partie mit 38:50 an Frank Jeske abgeben. Michael Skibbe siegte souverän mit 50:37 gegen Roland Gries.
Die BG Münster steht damit auf dem 3. Tabellenplatz und trifft am 13.05. auf DJK BC Vreden

Spielergebnis vom 24.04.2022

Dreiband Verbandsliga: BG Münster siegt gegen Billard Center Weywiesen 2 

Am neunten Spieltag der Dreiband-Verbandsliga am kleinen Tisch gelang der 1. Mannschaft der BG Münster mit dem bisher besten Generaldurchschnitt (1,013) ein überzeugender 6:2 Sieg gegen den Zweiten der Tabelle. 

Eberhard Ernsting gewann souverän mit 46:37 gegen Mario Kania. Ebenso unangefochten setzte sich Manfred Schmeken mit 33:22 gegen Uwe Schmidt durch. Mit viel Kampfgeist konnte auch Joachim Eidner sein Spiel mit 37:35 gegen Jürgen Eckholt gewinnen. Nur Michael Skibbe musste sich trotz starkem Spiel mit 46:50 seinem Gegner Ralf Lenz geschlagen geben. 

Die BG Münster steht damit auf dem 5. Tabellenplatz und trifft am 07.05. auf den viertplatzierten BC Elfenbein Höntrop. 

14.04.2022 ab 18 Uhr

Einzelmeisterschaft Dreiband Vorrunde        3. Klasse (Turnierbillard)

Teilnehmer u. a. M. Baumgartner (BG Münster), J. Stuß (SC GW Paderborn)

21.05.2022 ab 14 Uhr 

Doppelspieltag Dreiband Bezirksklasse (Turnierbillard)
BG Münster 2 - BC Nordstern 2

Das Hin- und Rückspiel der beiden Mannschaften werden an einem Tag gespielt, da der BC Nordstern auf sein Heimrecht verzichtet. 

_________________________________________________________________________________

 

Spielergebnis vom 26.03.2022

Dreiband Verbandsliga:
BG Münster unterliegt Bfr. Wattenscheid
 

Am siebten Spieltag der Dreiband-Verbandsliga am kleinen Tisch konnte die 1. Mannschaft der BG Münster, angetreten mit zwei Ersatzspielern, gegen die Bfr. Wattenscheid nicht gewinnen. 

Jan Bartsch verlor gegen Klaus Bechtel 20:27, und Eberhard Ernsting konnte die Niederlage mit 22:34 ebenfalls nicht verhindern. Manfred Schmeken hatte gegen Torsten Knops, der eine außergewöhnlich gute Partie spielte, keine Chance und verlor 22:50. Das spannendste Spiel war der Sieg von Joachim Eidner gegen Matthias Pfeifer. Der 91 Jahre alte Joachim Eidner konnte sich mit 38:36 gegen den Ersten der Spieler-Rangliste durchsetzen. 

Spielergebnis vom 19.03.2022

 
Dreiband Verbandsliga: BG Münster unterliegt
BG GW Fr. d. Große Herne 2:6
 

Am sechsten Spieltag der Dreiband-Verbandsliga am kleinen Tisch konnte die 1. Mannschaft der BG Münster, angetreten mit zwei Ersatzspielern, gegen die BG GW Fr. d. Große Herne nicht gewinnen. 
Eberhard Ernsting wurde von Ayhan Bayraktar im Nachstoß mit drei Punkten überrascht und verlor 24:26. Manfred Schmeken hatte gegen Bülent Kanbur keine Chance und verlor 29:42. Auch Joachim Eidner wurde in einer spannenden Partie erst im Nachstoß mit zwei Punkten von Klaus-Günter Hauswirth überwunden und verlor 24:26. Nur Michael Skibbe konnte sich gegen Werner Patz mit 36:27 souverän durchsetzen.  Die BG Münster liegt damit auf dem 4. Tabellenplatz.  

Spielergebnis vom 26.02.2022

Dreiband Verbandsliga: 

BG Münster unterliegt

DJK BC Vreden

Am vierten Spieltag der Dreiband-Verbandsliga am kleinen Tisch unterlag die ersatzgeschwächte 1. Mannschaft der BG Münster dem stark spielenden BC Vreden. 

Jan Bartsch konnte sich mit 28:18 in 40 Aufnahmen gegen Thomas Wellers souverän durchsetzen und Eberhard Ernsting erreichte im Nachstoß noch ein Unentschieden gegen Daniel Holtmann. Michael Skibbe musste sich aber Michael Wassing mit 39:45(40) geschlagen geben, und Manfred Schmeken hatte gegen Frank Schröder keine Chance und verlor 23:43. 

Die BG Münster belegt trotz der 3:5 Niederlage zur Zeit noch den 2. Tabellenplatz. 


 

Dreiband großes Billard: Jan Bartsch ist Westfalenmeister in der IV. Klasse 

Jan Bartsch von der BG Münster hat sich bei der Einzelmeisterschaft im Dreiband IV. Klasse (großes Billard) den Westfalenmeistertitel gesichert. 

In der in Gütersloh gespielten Vorrunde am Samstag setzte sich Bartsch in drei Spielen gegen Günter Linkner von Tümmler Lindenhorst durch (20:14, 15:17 und 22:18 in jeweils 50 Aufnahmen). Tags darauf konnte er sein Niveau bei der Endrunde in Münster nochmals steigern und sicherte sich souverän die Goldmedaille. Bartsch gewann nacheinander gegen Daniel Koch von den Billardfreunden Gerthe (22:18 in 50), Peter Berger von Tümmler Lindenhorst (23:22 in 50) und schließlich Gerhard Haumann vom ABC Merklinde (25:21 in 47). Es war ein durchweg verdienter Erfolg des Münsteraners zumal er seine Leistung kontinuierlich steigern konnte.
Bartsch spielte einen Generaldurchschnitt von 0,476. 

Spielergebnisse vom 12./13.02.2022 

Dreiband Bezirksklasse: BG Münster unterliegt Herne Stamm

Am Sonntag hat die 2. Mannschaft der BG Münster mit 2:6 ihre erste Saisonniederlage beim BC Herne-Stamm hinnehmen müssen. 

In der ersten Spielrunde konnte Meinolf Kreienkamp sich durch eine 4er Serie kurz vor Ende der Partie noch gegen Ulrich Krämer mit 13:9 (40) durchsetzen. Mario Schröer kam nach großem Rückstand noch an seinen Gegner heran, konnte aber am Ende nicht ganz mithalten und verlor gegen Thomas Schwarz mit 20:26. 
In der zweiten Spielrunde hatte Michael Baumgartner keine Chance gegen Dietmar Koch und verlor seine Partie mit 11:20. Einen schlechten Tag erwischte auch Jan Bartsch. Er kam nicht ins Spiel und verlor gegen Mario Brosch deutlich mit 9:18. 
Am 26.02. hofft das Team auf seine Chance im Heimspiel gegen Elfenbein Höntrop 3. 


Dreiband Verbandsliga: BG Münster mit Remis gegen Elfenbein Höntrop 

Am dritten Spieltag der Dreiband-Verbandsliga am kleinen Tisch konnte die 1. Mannschaft der BG Münster gegen den Tabellenführer nur ein Unentschieden erzielen. 

Andreas Schulz konnte sich mit 28:14 gegen Christian Sadzio souverän durchsetzen und auch Eberhard Ernsting gewann gegen Francesco Richter eindeutig mit 27:22 in 40 Aufnahmen. Michael Skibbe musste sich aber John Jorns mit 33:48 (40) geschlagen geben und Marc Albrecht hatte gegen Michael Richartz keine Chance und verlor 26:44. 
Damit belegt die 1. Mannschaft der BG Münster den 3. Tabellenplatz und hofft auf ein besseres Ergebnis in zwei Wochen beim BC Vreden. 

Spielergebnisse vom 05.02.2022 

 

Dreiband Bezirksklasse:
Weiteres Remis der BG Münster 2 gegen GW Wanne in ihrem zweiten Saisonspiel

 
Gegen Grün Weiß Wanne hatte Meinolf Kreienkamp in der ersten Spielrunde gegen Michael Krauth Probleme ins Spiel zu finden, er konnte die Partie kurz vor Schluss dennoch drehen und sich ganz knapp mit 11:10 durchsetzen. Michael Wedekind hingegen reichten 11 Ball nicht aus, sein Gegner Thorsten Ohly gewann mit 19:11 deutlich. Als Zwischenstand verzeichnete die BG ein Unentschieden nach der ersten Spielrunde.
 In der zweiten Spielrunde hatte Michael Baumgartner trotz einer starken Leistung das Nachsehen in seiner Partie gegen Uwe Habermehl. Sie endete mit einem 22:28 aus Münsteraner Sicht. Jan Bartsch hatte zu Beginn seiner Partie gegen Joachim Krause große Probleme, nach 20 Aufnahmen erspielte Bartsch nur 5 Ball. Letztendlich konnte aber auch er wie Meinolf Kreienkamp in der zweiten Hälfte der Partie aufdrehen und gewann deutlich mit 24:8. 

Somit erhaschte die BG auch diesmal einen Matchpunkt und darf sich im nächsten Spiel beim BC Herne-Stamm beweisen. 

 

Dreiband Verbandsliga: 
Auch in der Verbandsliga gibt es ein weiteres Remis am 2. Spieltag und die BG erspielt sich Platz 2 der Verbandsligatabelle 


In der ersten Spielrunde gegen den BC Weywiesen konnten Eberhard Ernsting und Andreas Schulz trotz ansprechender Leistung von jeweils 25 Ball in 40 Aufnahmen ihre Spiele nicht gewinnen. Sie mussten sich beide geschlagen geben - aus Münsteraner Sicht ein Halbzeitstand von 0:4. Glücklicherweise jedoch konnte Marc Albrecht mit einem sehr guten Spiel in die zweite Runde starten und siegte mit 36:27 in 40 Aufnahmen gegen Ralf Lenz und einem sehr gutem GD von 0,900. Dem setzte Michael Skibbe einen drauf und erspielte gegen Jürgen Eickholt einen beachtlichen GD von 1,562 bei 50 Bällen in 32 Aufnahmen. Sein Gegner bekam 27 Bälle mit. 

Damit sicherte die BG sich in der zweiten Runde den Matchpunkt und kann sich über den zweiten Tabellenplatz freuen. 

Spielergebnis vom 29.01.2022

Dreiband Bezirksklasse: Münster 2 startet mit Unentschieden bei Gelsenkirchen-Hassel 

Die zweite Dreibandmannschaft der BG Münster entführte zu Saisonbeginn einen Punkt aus Gelsenkirchen-Hassel. Um ein Haar wäre Münster sogar siegreich gewesen. 
In der ersten Spielrunde konnte Meinolf Kreienkamp nichts gegen Olaf Biernath ausrichten und zog mit 11:27 in 40 Aufnahmen den Kürzeren. Dagegen hatte Mario Schröer keine Mühe, gegen Hermann Trappe mit 19:8 (40) auszugleichen. In der zweiten Hälfte wurde es spannend: Münsters Jan Bartsch und Hassels Andreas Großer zeigten die beste Partie des Tages mit mehrfachem Führungswechsel und Siegchancen für beide. Bartsch bewies bessere Nerven und gewann mit 30:27 (35). Michael Baumgartner schließlich lag die gesamte Partie gegen Wilfried Winning knapp zurück, schloss jedoch in den letzten Aufnahmen auf. Im Nachstoß hatte er die Chance, seine Partie auszugleichen und das Match damit für Münster zu entscheiden. Diesen vergab er jedoch und es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden. 


Spielergebnis vom 16.01.2022

BG Münster bleibt Sieger in Verbandsliga B

Die BG Münster hat am letzten Spieltag mit einem 6:2 gegen den Gelsenkirchener BC den Spitzenplatz in der Verbandsliga B verteidigt.

In der ersten Hälfte beendete Andreas Schulz eine solide Partie gegen Karl-Heinz Schirmers nach 47 Aufnahmen mit 30:19. Eberhard Ernsting gelang gegen Georgios Harontzas ein Sieg mit 27:16 (50) und mit seiner 7er-Serie der Sprung an die Ligaspitze. In der zweiten älfte spielte Michael Skibbe gegen Peter Popiol, der einen schwarzen Tag erwischte und 7:30 (49) unterlag. Marc Albrecht spielte schwach und unterlag dem Tagesbesten Rudolf Scholtz mit 19: 30 (37). 

Münster bleibt ungeschlagen und mit 9 Siegen und 3 Unentschieden Erster der Verbandsliga Gruppe B. Das Meisterschaftsspiel gegen den Gruppensieger der Gruppe A, den BCC Witten, wurde coronabedingt abgesagt. 

Freie Partie: Münster siegt zum Saisonabschluss in Wattenscheid

Im letzten Saisonspiel der Landesliga Freie Partie konnte die BG Münster noch einmal doppelt punkten. Bei Bfr. Wattenscheid gewannen die Technikspezialisten aus der Domstadt mit 6:2.

In der ersten Hälfte spielten Rainer Brinkers und Vanessa Hemesath souverän einen 4:0-Vorsprung heraus. Brinkers gewann gegen Reiner Redeker mit 74:52 in 25 Aufnahmen. Ein schöner Erfolg, denn gegen Redeker hatte Brinkers in der Hinrunde noch unglücklich verloren. Parallel zeigte Vanessa Hemesath in ihrem erst zweiten Saisonspiel ihr Potenzial: mit einem fünfer-Durchschnitt gewann sie souverän mit 125:79 (25) gegen Peter Günther. In der zweiten Spielrunde lag Manfred Schmeken zu Beginn im Hintertreffen, verdiente sich mit einigen Serien jedoch nach 25 Aufnahmen den 120:84 Sieg gegen Dirk Dolata. Einzig Mario Schröer erwischte wie in der gesamten Rückrunde keinen guten Tag. Er fand nicht die nötige Konzentration und verlor nach 14 Aufnahmen mit 84:125.

In der Abschlusstabelle belegt Münster den dritten Rang hinter BG Wanne/Riemke und dem punktgleichen BC Rheine. Wanne/Riemke steigt als verdienter Meister in die Verbandsliga auf.

 

Achtung!

Geänderte Regel seit dem 28.12.2021: Zutritt zu unseren Räumlichkeiten!

Seit dem 28.12.2021 gilt in unseren Vereinsräumlichkeiten für den Trainings- und Spielbetrieb die 2G+ Regel. Demnach haben nur noch immunisierte Personen (geimpft oder genesen) Zutritt, die zusätzlich über einen negativen Testnachweis verfügen (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden).

Wir bitten dies zu beachten!

Danke euch.

Bleibt gesund! 


Spielergebnis vom 19.12.2021

Die BG Münster ist Gruppensieger und spielt damit um die

Dreiband-Verbandsmeisterschaft!!


Die BG Münster hat mit ihrem 6:2 gegen den ersatzgeschwächten BC Elfenbein Höntrop den Gruppensieg in der Verbandsmeisterschaft Liga B vorzeitig für sich entschieden und spielt damit um die Verbandsmeisterschaft. 

Die Höntroper mussten ohne ihre vier Topspieler zum Spitzenspiel nach Münster reisen. Eberhard Ernsting kämpfte sich nach schwachem Start gegen Klaus Bechtel in 50 Aufnahmen zum 21:15 zurück. Andreas Schulz konnte sich problemlos mit 28:11 (50) gegen einen schwachen Norbert Schmitt durchsetzen und Michael Skibbe gewann mit einer durchschnittlichen Leistung gegen Peter Kulka mit 27:17 (50). Marc Albrecht und Frank Samjeske lieferten sich ein spannendes und wechselvolles Duell, bei dem sich Samjeske nach einem 25:25 Gleichstand letztlich in 42 Aufnahmen mit 30:27 durchsetzen konnte.

Die Dreibandmannschaft der BG Münster steigt jedoch auch unabhängig vom Ausgang des Spiels um die Verbandsmeisterschaft in die höchste Klasse der Amateurligen auf.

Spielergebnis vom 12./13.12.2021

Dreiband Verbandsliga: BG Münster verteidigt Spitzenplatz


Das Spiel der Verbandsliga Dreiband gegen den BCC GT Buer gewann die BG Münster mit 6:2.

In der 1. Hälfte gewann Andreas Schulz gegen Lucien Rybka trotz 8 Fehlaufnahmen kurz vor dem Partieende noch souverän mit 30:17 in 45 Aufnahmen. Auch Eberhard Ernsting begann mit 6 Bällen nach 9 Aufnahmen sehr stark. Dann wurde es gegen Horst Tolksdorf jedoch eine Abwehrschlacht, die der Bueraner mit 24:19 (50) für sich entscheiden konnte. In der zweiten Halbzeit erreichte Michael Skibbe in seiner Partie gegen Ulrich Musberg in 30 Aufnahmen beim Endstand von 30:18 einen GD von 1. Auch Marc Albrecht entschied sein Spiel gegen André Hennemann klar mit 30:16 in 36 Aufnahmen. 
 Mit dem 6:2-Sieg bleibt Münster Spitzenreiter und besetzt mit einem Mannschafts-GD von 0,677 ebenfalls die Ligaspitze.

Am kommenden Sonntag könnten die Münsteraner mit einem Sieg gegen den BC Elfenbein Höntrop die Meisterschaft vorzeitig für sich entscheiden.

Landesliga Freie Partie: Erneute Niederlage für die BG Münster


Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen den nun sicheren Aufsteiger Wanne Riemke ist bei der Klassikmannschaft der BG Münster die Luft raus. 

Beim ABC Merklinde setzte es nun die zweite 6:2 Niederlage in Folge.
 In der ersten Spielrunde lieferten sich der Münsteraner Rainer Brinkers und Wilfried Wengorz eine spannende Partie, die Brinkers erst in den letzten Aufnahmen mit 72:68 (25) für sich entscheiden konnte. Parallel zog Paul Möller trotz guter Chancen gegen Wolfgang Haumann in dem ebenfalls hart umkämpften Spiel den Kürzeren und verlor 121:125 (25).
 In der zweiten Spielrunde verlor Manfred Schmeken nach früher und komfortabler Führung überraschend gegen Jenny Assmann, die mit einer 60er Serie glänzte. Am Schluss hieß es 125:120 (21). Mario Schröer enttäuschte mit einer schwachen Leistung. Er verlor gegen Gerhard Haumann mit 57:125 (17).
Münsters Klassikmannschaft geht nun mit 12:10 Punkten in das letzte noch ausstehende Saisonspiel am 16. Januar.

Anders als die Dreibandmannschaft hat sie mit Auf- und Abstieg nichts mehr zu tun.

Spielergebnis vom 04.12.2021
 
Dreiband Verbandsliga: BG Münster erneut Spitzenreiter


Im Nachholspiel der Verbandsliga Dreiband konnte die BG Münster gegen den BCC Witten einen 6:2 Sieg nach Hause holen.

In der ersten Hälfte hatte Michael Skibbe seinen Gegner Martin Dunger Cervanski sicher im Griff und gewann vorzeitig in 39 Aufnahmen mit 30:15. Auch Andreas Schulz konnte sich nach Anfangsschwierigkeiten letztlich verdient mit 25:18 in 50 Aufnahmen gegen Sebastian Stolz durchsetzen und den Halbzeitstand auf 4:0 erhöhen. Leider fand Eberhard Ernsting im 2. Durchgang nie zu seinem Spiel und unterlag Rainer Salz deutlich mit 10:25 (50). Auch Marc Albrecht lag gegen Christian Bayreuther nach 20 Aufnahmen 7:5 zurück. Er konnte sich aber zurückkämpfen und mit 30:21 (47) den Sack vorzeitig zumachen. Mit dem 6:2 Sieg ist die BG Münster wieder Spitzenreiter der Verbandsliga Gruppe B.

Am 12.12. spielt Münster in Buer, bevor am 19.12. der direkte Konkurrent Elfenbein Höntrop zum Spitzenspiel nach Münster kommt.

Spielergebnis vom 28.11.2021

Landesliga Freie Partie: BG Münster siegt mit durchschnittlicher Leistung

Im Nachholspiel der Landesliga Freie Partie konnte die BG Münster einen 6:2 Sieg gegen Castrop Schwerin einfahren.
Rainer Brinkers musste nach zähem Kampf gegen Hubert Kovalec in den letzten etwas unglücklichen Aufnahmen Führung und Partie abgeben. Am Schluss hieß es 69:76 (25). Parallel zeigte Paul Möller gegen Christian Kulosa seine beste Partie der Saison und gewann vorzeitig nach 22 Aufnahmen mit 125:64. 
Manfred Schmeken reichte gegen Armin Klaers eine mäßige Leistung zum 80:29 (25). Auch Mario Schröer führte die gesamte Partie, ohne sich weit absetzen zu können. Sein Gegner Marco Kleinschmidt ließ jedoch Chancen liegen und Schröer gewann 104:92 (25).

Die Tabellenzweite BG Münster trifft am kommenden Wochenende auf den Spitzenreiter BC Wanne Riemke. Ein Sieg gegen Wanne würde jedoch nicht zur Tabellenführung reichen.

Spielergebnis vom 20./21.11.2021

Landesliga Freie Partie: Unentschieden zu wenig für Meisterschaft 

Im Aufstiegsrennen der Landesliga B Freie Partie ist eine Vorentscheidung gegen die Billard Gesellschaft Münster gefallen. Wie schon am letzten Wochenende in Rheine ließ Münster diesmal in Weitmar einen Punkt liegen, während es der direkte Konkurrent Wanne nach seinem Sieg gegen Rheine nun in der Hand hat, den Aufstieg in die Verbandsliga zu schaffen. Münster dagegen hat kaum noch Chancen. 

 

Beim Spiel in Weitmar verhalf Rainer Brinkers in der 22. Aufnahme eine 26er Serie zum Sieg gegen Helmut Srol (71:46 in 25 Aufnahmen). Paul Möller dagegen blieb erneut hinter seinen Möglichkeiten und verlor gegen Volker Richter 64:76 (25). 

In der zweiten Spielrunde ließ Manfred Schmeken Friedhelm Kaludzinski keine Chance. Er machte den Sack nach 17 Aufnahmen zu und gewann 125:56. Mario Schröer dagegen lag nach einer 71er Serie von Wolfgang Burchardt bereits nach drei Aufnahmen mit 10:75 zurück und verlor verdient nach 10 Aufnahmen mit 74:125. 

Münster liegt weiterhin auf Platz zwei der Tabelle, der Zug zum Aufstieg ist aber wohl abgefahren. 

Sieg und Remis in der Dreiband-Verbandsliga


Im Nachholspiel gegen den DBC Bochum startete Andreas Schulz stark gegen Thomas Szkirde und gewann trotz nachlassender Leistung deutlich mit 24:12(50). Eberhard Ernsting fehlte gegen Seungbo Lee die Konzentration am Tisch; es reichte aber zum 17:13(50).

Joachim Eidner musste sich lange in das Spiel kämpfen und verlor trotz Nachstoß knapp mit 22:24(50). Das Spiel von Michael Skibbe gegen Paul Kimmeskamp war hart umkämpft. Skibbe verlor letztlich vorzeitig mit 26:30(48).

Damit gab es gegen Bochum aus Münsteraner Sicht leider nur ein Remis.

 

Am Sonntag wurde regulär bei Tümmler Lindenhorst gespielt. 

Michael Skibbe konnte nach einer Aufholjagd gegen Öner Acibadem einen 26:22(50)-Erfolg erringen. Auch Joachim Eidner konnte sich erst im Endspurt mit 17:13(50) gegen Dirk Lendeckel durchsetzen.

Gegen einen starken Peter Berger hatte Eberhard Ernsting keine Chance: er verlor vorzeitig mit 17:30(47). Dagegen spielte Andreas Schulz trotz kurzen Leistungseinbruchs sehr stark gegen Leopold Doll und gewann vorzeitig mit 30:14(48).

 

Somit holte die BGM am Wochenende 3 Punkte und liegt knapp hinter Höntrop auf Rang 2 der Tabelle.


Achim Eidner - auch mit 91 Jahren steht er noch am Billard.

Unser ältestes Vereinsmitglied ist immer noch mit Freude dabei!

Vergangene Woche erschien in der Zeitung ein toller Bericht über unser ältestes Mitglied Achim Eidner, stolze 91 Jahre jung.

Es lohnt sich, den Artikel zu lesen. Nebenstehend findet ihr den Link dazu. Viel Freude beim Lesen!

Spielergebnis vom 13.11.2021

BG Münster holt Punkt in der Landesliga

 
Die Klassikmannschaft der BG Münster hat beim BC Rheine mit einem 4:4 gegen einen zuvor stärker eingeschätzten Gegner zu viele Siegchancen liegen lassen. 
 
Eberhard Ernsting fand schwer ins Spiel, brachte seine Partie gegen Peter Moschner jedoch sicher mit 96 zu 52 in 25 Aufnahmen nach Hause. Paul Möller konnte seine Trainingsleistung nicht abrufen und hatte gegen Martin Busch in einer bis zur letzten Aufnahme umkämpften Partie mit 88:103 (25) das Nachsehen. Auch Mario Schröer ließ größte Chancen auf die Bandenserie und damit den möglichen Sieg gegen Günther Reich aus und verlor mit 93:125 (14). Schließlich sicherte Manni Schmeken mit all seiner Turniererfahrung Münster das Unentschieden: er ließ Heiner Hartung nicht ins Spiel kommen und nutzte seine Möglichkeiten zum 118:109 (25).

Nach dem Unentschieden bleibt Münster mit einem Punkt Rückstand hinter BG Wanne/Riemke auf Tabellenplatz 2. 

Spielergebnisse Einzelmeisterschaft Cadre 35/2


BG Münster holt Silber und Bronze

In den Vorrundenspielen zur Cadre 35/2 -Einzelmeisterschaft am Samstag qualifizierten sich Eberhard Ernsting und Andreas Schulz – beide Billardgesellschaft Münster - für die Endrunde am Sonntag in Münster. Ebenfalls qualifiziert waren Peter Seiltgen (BSV Kamen) und Karlheinz Pöther (ABC Merklinde), der am Sonntag aber nicht antreten konnte. Für ihn spielte Rainer Brinkers (BGM) dann außer Konkurrenz. Nachdem Eberhard Ernsting die beiden ersten Runden siegreich absolviert hatte, hätte ihm auch eine knappe Niederlage gegen Peter Seiltgen noch zum Turniersieg gereicht. Er fand jedoch nicht in das Entscheidungsspiel und vergab einige Möglichkeiten. Mit seinem klaren Sieg – 114:46/15 - sicherte sich Seiltgen mit einem GD von 5,44 verdient den Titel des Westfalenmeisters. Silber ging an Ernsting (GD 5,0) und Andreas Schulz holte Bronze (GD 3,95). 

Michael Skibbe belegt bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen in drei Disziplinen die Plätze 5, 13 und 10. 


 Unser Vereinsmitglied Michael Skibbe startete bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen, die seit 2019 erstmals wieder stattfanden, in 3 Disziplinen für die BG Münster – Eurokegel, Biathlon und 5Kegel.
 
Michael Skibbe ist der einzige Spieler bei der BG, der in diesen 3 Disziplinen am Turniersport teilnimmt.
Michael startete am 29.10.2021 im Eurokegel ins Turnier. Vorneweg: Eurokegel wird auf dem kleinen Brett gespielt – der Spielball muss erst Ball 2 treffen, dann eine Bande und dann eine Kegelberührung haben. Anderenfalls gibt es einen Fehlerpunkt für den Gegner. Gespielt wurde in 2 Gewinnsätzen bis 100, in der Endrunde 3 Gewinnsätze.
Michael trat in seiner Gruppe gegen Nils Rerrer, Hajo Schröder und Tilo Frischke an. Auch wenn für Michael Hajo Schröder als Favorit galt, konnte Michael alle Partien mit 2:0 Sätzen  und so mit 3 Partiepunkten und 6:0 Satzpunkten den Gruppensieg  für sich entscheiden. Im Viertelfinale traf er auf den Ranglisten 2. der deutschen Eurokegelrangliste – Andre Hehne. Auch wenn die 3:0-Niederlage deutlich klingt, war sie doch recht knapp. Im 1. Satz lässt Michael beim 96:92 den Satzball aus und Andre beendet diesen Satz. Der 2. Satz wiederum war deutlich mi 100:64, dennoch gab es im 3. Satz beim Stand von 80:80 den Ausstoßer von Andre. Somit verlor Michael das Viertelfinale und konnte Eurokegel auf einem guten 5. Platz beenden. Seine Hoffnung auf eine Medaille wurde aber leider nicht erfüllt.
 
In der zweiten Disziplin – Biathlon, eine Mischung aus Dreiband und 5Kegel auf dem großen Brett – waren Michaels Gegner Holger Kroke, Steffen Edler und Roberto du Ventura.
Im Dreiband spielte Michael in allen Spielen sehr gut auf, leider ließ seine Leistung dann jedoch beim 5Kegel zu wünschen übrig, sodass alle Gruppenspiele verloren gingen. Demnach schied Michael aus und belegte einen enttäuschenden 13. Platz, da er persönlich mit einer besseren Leistung und Platzierung in dieser Disziplin gerechnet hatte.
 
Schließlich konnte Michael nun im 5Kegel aufspielen. Hier erfuhr er aufgrund von Absagen zweier Spieler lediglich 3 Tage vor dem Beginn der Deutschen Meisterschaft, dass er als Ersatz an den Start gehen darf.
In einer 5er Gruppe spielte Michael 2 ungefährdete Siege mit jeweils 2:0 Sätzen gegen Siegfried Jeschky und Heinz Niesen ein.  Gegen den WM-Teilnehmer Thomas Hähne musste er dann eine 2:0-Niederlage einstecken, da sein Gegner alle Gruppenspiele für sich entschied.
Schließlich ging es für Michael ins entscheidende Spiel um den 2. Gruppenplatz gegen Alex Hopf. Hier konnte Michael den ersten Satz souverän meistern und gewinnen, seine Leistung jedoch leider nicht erneut abrufen und musste sich 2:1 Sätzen geschlagen geben. Somit war Michael etwas ärgerlich ausgeschieden, konnte sich mit dem 10. Platz jedoch als Nachrücker ganz zufrieden zeigen.
 
Somit schließt Michael die Deutsche Meisterschaften mit den Plätzen 5., 13. und 10. ab und kann mit seiner Bilanz sicher ganz zufrieden sein.

Quelle des Bildes: TOUCH Billardmagazin, www.billard1.net


Spielergebnisse vom 23. / 24.10.2021

BG Münster vs Gelsenkirchener BC    8:0

In der Verbandsliga Dreiband am großen Tisch hatte die BGM am letzten Spieltag der Hinrunde Spieltag den Gelsenkirchener BC zu Gast. 

Andreas Schulz lieferte sich mit Till Bruckmann anfangs eine Abwehr-Schlacht, die er letztlich mit schwachen 23:10 (50) gewann. Eberhard Ernsting war mit solidem Spiel stets vor Karl-Heinz Schirmers und beendete verdient vorzeitig mit 30:20 (49). Auch Michael Skibbe wiederholte seine starke Leistung und ließ Georgios Harontzas mit nur 34 Aufnahmen und einem Endstand von 30:14 keine Chance. Marc Albrecht lag die erste Hälfte hinter Popiol, kam dann zurück ins Spiel und gewann auch schwach mit 26:18 (50).

Damit führt die BGM die Tabelle ungeschlagen mit 10:2 Punkten und holt die Herbstmeisterschaft mit einem Mannschafts-GD von 0,547 nach Münster.

 

http://www.bvw.billardarea.de/cms_leagues/plan/7995/10544

BG Münster vs Bfr. Wattenscheid 4:4 

In der Landesliga Freie Partie war Wattenscheid zu Gast in Münster. In der ersten Spielrunde verloren Rainer Brinkers und Eberhard Ernsting beide ihre Spiele. Brinkers führte lange gegen Reinhard Redeker ohne sich klar absetzen zu können. Am Schluss versagten ein wenig die Nerven und er verlor knapp 58 zu 63 in 25 Aufnahmen. Parallel sah es zu Beginn auch für Eberhard Ernsting gegen Peter Günther gut aus. Im Verlauf der Partie ließ Ernsting jedoch nach und verlor verdient mit 73:96 (25). In der zweiten Spielrunde schafften Manfred Schmeken und Mario Schröer für Münster noch das Unentschieden. Schmeken hatte bei seinem 125:68 in 25 Aufnahmen keine Probleme gegen Dirk Dolata und auch Mario Schröer gewann klar. Er brauchte für seinen 125:68 Sieg gegen Gerhard Hecken 16 Aufnahmen.

Mit dem Unentschieden vergibt Münster die Herbstmeisterschaft. Die Billard Gesellschaft hält aber den Kontakt zur Tabellenspitze und wahrt damit für die Rückrunde noch alle Chancen.

 

http://www.bvw.billardarea.de/cms_leagues/plan/7993/10541


Spielergebnisse vom 29.09. bis 03.10.2021


Die Klassikmannschaft holt in der Landesliga 3 Punkte aus 2 Spielen und hält Kontakt zur Tabellenspitze

In der Verbandsliga verteidigt die Dreibandmannschaft die Tabellenspitze

Landesliga Freie Partie (Nachholspiel)

BG Münster  vs   Bfr. Weitmar     8:0 

Am vergangenen Donnerstag erspielte sich die Landesligamannschaft Freie Partie gegen Bfr. Weitmar einen klaren 8:0 Erfolg. 
In der ersten Spielrunde gewann Rainer Brinkers an Brett 4 sein erstes Spiel für die BG. Nach anfänglicher Nervosität hatte er beim 71:48 in 25 Aufnahmen kaum Probleme gegen Dieter Hünnebeck. Paul Möller an Brett 3 machte es etwas spannender, als es nach zunächst klarer Führung vor der letzten Aufnahmen 71:71 stand. Möller behielt jedoch die Nerven und gewann durch eine 19er Serie mit 90:71 (25) gegen Gerhard Bendzuck. 
In der zweiten Spielrunde setzte sich Manfred Schmeken, ohne seine Topleistung abrufen zu müssen, gegen Helmut Srol mit 115:81 (25) durch. An Brett 1 gewann Mario Schröer ebenfalls klar. Er schoss seine Partie gegen Friedhelm Kaludzinski bereits nach 11 Aufnahmen mit 125:65 aus. 

Landesliga Freie Partie

BG Münster  vs  ABC Merklinde    4:4 

Am Samstag stand dann das schwerere Spiel gegen ABC Merklinde 3 an. Hier schaffte die BG nach 0:4 Rückstand noch ein 4:4. 
In der ersten Spielrunde verloren Rainer Brinkers und Joachim Eidner. Brinkers konnte nicht an seine Form vom vergangenen Donnerstag anknüpfen und zeigte nur wenig Gegenwehr gegen Wolfgang Runge. Er verlor 48:106 in 25 Aufnahmen. Eidner hatte keinen guten Tag. Nur ganz kurz deutete sich an, dass viel mehr in ihm steckt. Letztlich hatte er gegen Wolfgang Haumann jedoch kaum eine Chance beim 85:104 (25). 
In der zweiten Runde schaffte zunächst Mario Schröer den Anschluss. Sein Gegner Gerhard Haumann hatte nach zwei starken Aufnahmen mit über 50 Punkten vorn gelegen. Schröer konnte jedoch kontern und gewann nach 14 Aufnahmen verdient mit 125:92. Den Ausgleich für die BG stellte am Schluss Manfred Schmeken her. Nach starkem Beginn ließ er zwar einen höheren Durchschnitt liegen, sein 122:89-Sieg gegen Wilfried Wengorz war jedoch nie gefährdet. 
 
Die BG steht nach 5 Spieltagen punktgleich mit Tabellenführer BC Wanne-Riemke auf Platz 2 der Landesligatabelle. 

Dreiband-Verbandsliga

BG Münster   vs   GT Buer   6:2 

In der Dreiband-Verbandsliga am großen Tisch hatte die BG die Mannschaft vom GT Buer zu Gast. 
In der ersten Halbzeit spielte Andreas Schulz gegen Lucien Rybka an Brett 4 eine gute Partie, brachte es aber trotz alledem nicht zu einem vorzeitigen Ende der Partie. 
Er spielte seine Partie in 50 Aufnahmen mit 28:20 aus. 
Eberhard Ernsting fand auch heute an Brett 3 gegen Horst Tolksdorf wieder nicht in sein Spiel. Er musste einer Niederlage von 15:25 in 50 Aufnahmen einwilligen. Jetzt galt es – damit die Tabellenspitze verteidigt werden kann – einen Sieg an Brett 1 und 2 einzufahren. 
In der zweiten Halbzeit tat sich Michael Skibbe an Brett 2 gegen Ulrich Musberg zunächst schwer, fand aber dennoch den Einstieg und konnte sich schließlich – wenn auch knapp – mit 25:24 durchsetzen, da sein Gegner im Nachstoß lediglich 2 Bälle machte und den Ausgleich verfehlte. 
An Brett 1 konnte Marc Albrecht gegen Andre Hennemann souverän aufspielen und dominierte die Partie zu jederzeit. Er erteilte seinem Gegner eine deutliche vorzeitige Niederlage mit 30:12 in 43 Aufnahmen. 
 
Die BG sichert sich mit dem 6:2 weiterhin die Tabellenspitze mit 2 Punkten Vorsprung vor Höntrop. Am 16.10. findet dann das letzte Hinrundenspiel gegen den Gelsenkirchener BC statt. 

Spielergebnisse vom 26.09.2021 

BG Wanne/Riemke   vs   BG Münster    4:4 

 

Die Technikmannschaft trat heute gegen den Tabellenführer in Wanne/Riemke an. 

Auf Brett 4 startete Vanessa Hemesath gegen Karl-Heinz Mallek mit mehreren kleinen Serien in eine starke Partie, in der sie ihre Führung konstant ausbauen konnte. Ihr Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, dennoch ließ sie insofern nach, dass sie die Partie nicht vorzeitig beenden konnte und in 25 Aufnahmen 118:57 gewann. 

Zeitgleich auf Brett 3 spielte Paul Möller eine ebenfalls starke Partie gegen Erhard Galkowski. 

Auch Möller setzte sich durch Serien konstant weiter ab, konnte die 125 Ball in 25 Aufnahmen ausspielen. Sein Gegner holte jedoch einen großen Vorsprung auf und kommt schließlich im Nachstoß bis auf 114 Ball ran, geschlagen geben musste er sich Möller aber dennoch. 

Ein Unentschieden war bereits jetzt sicher. 

Auf Brett 2 lieferte sich Manfred Schmeken eine spannende Partie mit Alfred Zweihoff. Nach einem ersten Rückstand, den Manfred schnell aufholen konnte, blieben beide lange Zeit gleichauf, bis schließlich sein Gegner souverän 125:95 in 15 die Partie beendete. 

Auf Brett 1 fand Mario Schröer gegen Heiner Westerweller nicht so richtig ins Spiel. Mario ließ die sonst so sicheren Bälle aus und musste sich letztlich auch deutlich 66:125 in 13 geschlagen gegeben. 

 

Die BG konnte somit ein Unentschieden auswärts einfahren und den 2. Tabellenplatz festigen. 

Elfenbein Höntrop   vs   BG Münster   4:4 


In der Dreiband-Verbandsliga am großen Tisch war die BG heute in Elfenbein Höntop zu Gast.  Die Höntroper traten heute an Brett 3 und 4 mit Ersatzspielern an. 

An Brett 4 hielt Andreas Schulz mit seinem Gegner Peter Kulka zu Beginn der Partie gut mit Nach einer 5er Serie seines Gegners beim Stand 14:15 kämpfte sich Andreas zurück in die Partie bis aufs 22:24 in der vorletzten Aufnahme. Den Nachstoß löste Schulz zwar, ließ aber den Folgeball aus, sodass er die Partie 23:24 in 50 abgeben musste. 

Eberhard Ernsting an Brett 3 kam gegen Guido Bachmann überhaupt nicht ins Spiel und fand nicht in seinen Stoß. Aber auch sein Gegner punktete insgesamt nur 13 Bälle, denen Eberhard jedoch mit gerade einmal 12 in 50 unterlag. Beide Partien gingen mit je nur 1 Ball Rückstand an die Gegner. 

An Brett 2 hatte Michael Skibbe die Partie gegen Matthias Pfeifer im Griff. Angeführt mit 10 Punkten, ehe der Gegner mit einer 4er und anschließender 6er Serie zum 25:25 gleich zog. Ein heißer Kampf entwickelte sich, nachdem Michael Skibbe schließlich 6 Aufnahmen lang den Matchball versuchte. Mit 30:29 siegte er schließlich in 36 Aufnahmen. 

Marc Albrecht an Brett 1 begann sehr stark gegen John Jörgs und war konstant gut im Spiel. Sein Gegner holte ein wenig an Rückstand auf, Albrecht konnte aber souverän die Partie mit 30 zu 22 in 46 vorzeitig beenden. 

 

Somit gelingt auch der Dreibandmannschaft ein 4:4 auswärts, nachdem sie 0:4 zurücklag. 

Spielergebnis Billard Gesellschaft Münster

vom 19.09.2021 


BG Münster vs BC Tümmler Lindenhorst     6:2 

In der Dreiband-Verbandsliga am großen Tisch waren die Dortmunder von Tümmler Lindenhorst in Münster zu Gast.
In der Hinrunde zeigte Achim Eidner nach gutem Start leichte Konditionsschwächen. Er konnte sich aber nach 50 Aufnahmen sicher mit 24:21 gegen Peter Berger durchsetzen. Michael Skibbe spielte gegen Axel Sehrbrock einen souveränen Sieg heraus: mit einem Durchschnitt von 0,968 beendete er in nur 31 Aufnahmen mit 30:9 Bällen die Partie. In der 2. Hälfte lag Eberhard Ernsting in einer starken Partie gegen Leopold Doll ebenfalls lange Zeit auf Kurs in Richtung 1er Durchschnitt und gewann vorzeitig mit 30:13 in 40 Aufnahmen. Marc Albrecht konnte sein Spiel gegen Dirk Lendeckel aber nicht gewinnen und unterlag 23:27 (50). Damit ist die BG am 3. Spieltag momentan Spitzenreiter in der Gruppe B der Verbandsliga. Allerdings haben die Verfolger vom Gelsenkirchener BC erst 2 Spiele und es bleibt spannend. Der nächste Gegner der Münsteraner ist der BC Elfenbein Höntrop. 

DM-Qualifikation im Biathlon erfolgreich!


Michael Skibbe - unser Neuzugang bei der BG Münster - qualifizierte sich am 11.09.2021 in der Endrunde der I. Klasse im Biathlon für die Deutsche Meisterschaft in Bad Wildungen. 
Wir gratulieren ihm ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg und gut Stoß Ende Okober in Bad Wildungen.

Spielergebnis Billard Gesellschaft Münster

vom 04.09.2021 

 

BG Münster vs BC Rheine     6:2 

Im Münsterlandduell der Landesliga Freie Partie setzte sich die BG Münster souverän mit 6:2 gegen TV Jahn Rheine durch. 

In der ersten Spielrunde hatte Manfred Schmeken keine Mühe gegen Peter Moschner. Trotz teilweise ungenauen Spiels hieß es am Ende 95:40 in 25 Aufnahmen. Parallel ging Routinier Achim Eidner in seiner Partie gegen Martin Busch zunächst in Führung. Busch kam jedoch nach der fünften Aufnahme auf und am Ende eines spannenden Kampfes musste sich der Münsteraner knapp mit 106:125 (21) geschlagen geben. 

In der zweiten Spielrunde konnte Münster den Sieg einfahren: Paul Möller schöpfte sein Potenzial aus und schlug Bodo Fischer klar mit 117:58 (25). An Brett 1 schließlich kam es zum Duell Mario Schröer gegen Günter Reich, der vor drei Jahren noch für Münster am Brett stand. Schröer startete unglücklich mit zwei Fehlaufnahmen, konnte seine Nervosität jedoch ablegen und schloss die Partie mit zwei größeren Serien bereits in der sechsten Aufnahme mit 125:40 ab. 

Nach einem Unentschieden und einem Sieg steht Münster damit derzeit punktgleich mit Wanne/Riemke an der Tabellenspitze. In den nächsten Wochen muss die Mannschaft zeigen, ob sie das Niveau halten und um den Aufstieg mitspielen kann. 

 

Das Spiel der Dreibandmannschaft in der Verbandsliga B wird am 9. September stattfinden. 


Neue Fotos online!

Ein tolles Foto unserer aktiven Spieler sowie unsere Mannschaftsfotos sind endlich online unter Spielbetrieb 2021/2022. Schaut doch gerne mal rein.


Spielergebnisse Billard Gesellschaft Münster vom 28. / 29.08.2021

BG Münster vs DBC Bochum     8:0 


In der Verbandsliga Dreiband am großen Tisch war die BGM am ersten Spieltag beim DBC Bochum zu Gast. 

 

Andreas Schulz tat sich anfangs mit dem Tisch schwer, gewann aber schließlich klar und verdient gegen Thomas Szkirde mit 11:25(50). 

Eberhard Ernsting hatte gegen Seungbo Lee einen schweren Stand, konnte sich jedoch noch knapp mit 12:14(50) durchsetzen. 

Michael Skibbe kam dagegen gut ins Spiel, brachte eine 6er Serie und beendete vorzeitig gegen Klaus Treziak mit 8:30(29) mit einem GD von 1,034. 

Marc Albrecht wiederum fand erst ab der 30. Aufnahme ins Billard. Trotz des späten Starts gelang noch ein vorzeitiger Sieg im Kampf gegen Günter Ulrich mit 19:30(47).
Die BG holte damit die Punkte nach Münster und führt nach dem ersten Spieltag die Ligatabelle der Gruppe B. Sie tritt am 9.09. zu Hause gegen den BCC Witten an. 

BG Münster vs BC Castrop Schwerin     4:4 


Das Saisondebüt der Landesligamannschaft in der Freien Partie endete am Samstag mit einem leistungsgerechten Unentschieden. 

In der ersten Spielrunde setze sich Eberhard Ernsting nach Anfangsschwierigkeiten souverän gegen Norman Lettau durch. Am Ende hieß es 73:37 in 25 Aufnahmen für Ernsting. Parallel mühte sich Achim Eidner vergeblich gegen Armin Klaers und verlor 85:105 (25). Eidner wie Ernsting fehlte im ersten Saisonspiel noch einiges an Sicherheit. 

In der zweiten Spielrunde konnte Manfred Schmeken seine guten Trainingsleistungen nicht auf das Brett bringen und zog gegen Hubert Kovalec mit 84:125 (23) klar den Kürzeren. Mario Schröer startete gut in seine Partie gegen Marco Kleinschmidt und spielte lange einen 10er Durchschnitt. Gegen Ende schlichen sich Unkonzentriertheiten ein – der 125:78 (18) Sieg blieb jedoch ungefährdet. 

Am ersten Spieltag musste die BG mit einem Unentschieden zufrieden sein. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob Münster mit den stärkeren Mannschaften mithalten kann. Am kommenden Samstag ist das Top-Team von TV Jahn Rheine in Münster zu Gast. 

Auszeichnung mit der Friedensreitermedaille der Stadt Münster

und dem Sportehrenpreis 

Im Rahmen des 51. Ball des Sports am 21.08.2021 wurde unser ältestes Vereinsmitglied Achim Eidner mit der Friedensreitermedaille der Stadt Münster für sein ehrenamtliches Mitwirken über all die Jahrzehnte augezeichnet.
Auf der Seite des Stadtsportbundes Münster ist dazu ein Artikel zu lesen, den du untenstehend findest.
In der nächsten Zeit wird es zu dem noch einen gesonderten Artikel in den Westfälischen Nachrichten geben, den du dann auch hier finden wirst.

Zur großen Überraschung erhielt unser Verein zudem den Sonderpreis der Sparkasse, den Sportehrenpreis, für den jahrelangen Einsatz in der Nachwuchsarbeit, über den wir uns sehr freuen.

Den Artikel der Westfälischen Nachrichten zum Ball des Sports kannst du untenstehend nachlesen. 

ENDLICH!

Es geht wieder los!

Die Saison startet für uns am 28.08.2021!


Nachdem die Saison 2020/2021 im März 2021 coronabedingt nach einem Abbruch im November 2020 endgültig annuliert wurde,
starten wir endlich wieder mit der Mannschaftsmeisterschaft am letzten Augustwochenende.

Wir werden in dieser Saison mit 4 Mannschaften an den Start gehen:
Unsere Technikmannschaft spielt in der Landesliga am Turnierbillard,
unsere Dreibandmannschaft am Matchbillard geht in der Verbandsliga an den Start und 
am Turnierbillard starten wir in der Bezirksklasse und Verbandsliga.

Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen allen Mannschaften gut Stoß!

Zwei kleine neue Billardtische


Die BG erfreut sich über zwei kleine neue Billardtische, die passend zum Saisonstart eingetroffen sind und aufgebaut werden konnten. 

Du möchtest mehr über unseren Sport erfahren und bist interessiert an Karambolbillard?

Wir freuen uns von dir zu hören!