Herzlich Willkommen bei der

Billard Gesellschaft Münster 1914 e. V.

 

Schön, dass du hier bist.

Aktuelles



Spielergebnisse vom 29.09. bis 03.10.2021


Die Klassikmannschaft holt in der Landesliga 3 Punkte aus 2 Spielen und hält Kontakt zur Tabellenspitze

In der Verbandsliga verteidigt die Dreibandmannschaft die Tabellenspitze

Landesliga Freie Partie (Nachholspiel)

BG Münster  vs   Bfr. Weitmar     8:0 

Am vergangenen Donnerstag erspielte sich die Landesligamannschaft Freie Partie gegen Bfr. Weitmar einen klaren 8:0 Erfolg. 
In der ersten Spielrunde gewann Rainer Brinkers an Brett 4 sein erstes Spiel für die BG. Nach anfänglicher Nervosität hatte er beim 71:48 in 25 Aufnahmen kaum Probleme gegen Dieter Hünnebeck. Paul Möller an Brett 3 machte es etwas spannender, als es nach zunächst klarer Führung vor der letzten Aufnahmen 71:71 stand. Möller behielt jedoch die Nerven und gewann durch eine 19er Serie mit 90:71 (25) gegen Gerhard Bendzuck. 
In der zweiten Spielrunde setzte sich Manfred Schmeken, ohne seine Topleistung abrufen zu müssen, gegen Helmut Srol mit 115:81 (25) durch. An Brett 1 gewann Mario Schröer ebenfalls klar. Er schoss seine Partie gegen Friedhelm Kaludzinski bereits nach 11 Aufnahmen mit 125:65 aus. 

Landesliga Freie Partie

BG Münster  vs  ABC Merklinde    4:4 

Am Samstag stand dann das schwerere Spiel gegen ABC Merklinde 3 an. Hier schaffte die BG nach 0:4 Rückstand noch ein 4:4. 
In der ersten Spielrunde verloren Rainer Brinkers und Joachim Eidner. Brinkers konnte nicht an seine Form vom vergangenen Donnerstag anknüpfen und zeigte nur wenig Gegenwehr gegen Wolfgang Runge. Er verlor 48:106 in 25 Aufnahmen. Eidner hatte keinen guten Tag. Nur ganz kurz deutete sich an, dass viel mehr in ihm steckt. Letztlich hatte er gegen Wolfgang Haumann jedoch kaum eine Chance beim 85:104 (25). 
In der zweiten Runde schaffte zunächst Mario Schröer den Anschluss. Sein Gegner Gerhard Haumann hatte nach zwei starken Aufnahmen mit über 50 Punkten vorn gelegen. Schröer konnte jedoch kontern und gewann nach 14 Aufnahmen verdient mit 125:92. Den Ausgleich für die BG stellte am Schluss Manfred Schmeken her. Nach starkem Beginn ließ er zwar einen höheren Durchschnitt liegen, sein 122:89-Sieg gegen Wilfried Wengorz war jedoch nie gefährdet. 
 
Die BG steht nach 5 Spieltagen punktgleich mit Tabellenführer BC Wanne-Riemke auf Platz 2 der Landesligatabelle. 

Dreiband-Verbandsliga

BG Münster   vs   GT Buer   6:2 

In der Dreiband-Verbandsliga am großen Tisch hatte die BG die Mannschaft vom GT Buer zu Gast. 
In der ersten Halbzeit spielte Andreas Schulz gegen Lucien Rybka an Brett 4 eine gute Partie, brachte es aber trotz alledem nicht zu einem vorzeitigen Ende der Partie. 
Er spielte seine Partie in 50 Aufnahmen mit 28:20 aus. 
Eberhard Ernsting fand auch heute an Brett 3 gegen Horst Tolksdorf wieder nicht in sein Spiel. Er musste einer Niederlage von 15:25 in 50 Aufnahmen einwilligen. Jetzt galt es – damit die Tabellenspitze verteidigt werden kann – einen Sieg an Brett 1 und 2 einzufahren. 
In der zweiten Halbzeit tat sich Michael Skibbe an Brett 2 gegen Ulrich Musberg zunächst schwer, fand aber dennoch den Einstieg und konnte sich schließlich – wenn auch knapp – mit 25:24 durchsetzen, da sein Gegner im Nachstoß lediglich 2 Bälle machte und den Ausgleich verfehlte. 
An Brett 1 konnte Marc Albrecht gegen Andre Hennemann souverän aufspielen und dominierte die Partie zu jederzeit. Er erteilte seinem Gegner eine deutliche vorzeitige Niederlage mit 30:12 in 43 Aufnahmen. 
 
Die BG sichert sich mit dem 6:2 weiterhin die Tabellenspitze mit 2 Punkten Vorsprung vor Höntrop. Am 16.10. findet dann das letzte Hinrundenspiel gegen den Gelsenkirchener BC statt. 

Spielergebnisse vom 26.09.2021 

BG Wanne/Riemke   vs   BG Münster    4:4 

 

Die Technikmannschaft trat heute gegen den Tabellenführer in Wanne/Riemke an. 

Auf Brett 4 startete Vanessa Hemesath gegen Karl-Heinz Mallek mit mehreren kleinen Serien in eine starke Partie, in der sie ihre Führung konstant ausbauen konnte. Ihr Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, dennoch ließ sie insofern nach, dass sie die Partie nicht vorzeitig beenden konnte und in 25 Aufnahmen 118:57 gewann. 

Zeitgleich auf Brett 3 spielte Paul Möller eine ebenfalls starke Partie gegen Erhard Galkowski. 

Auch Möller setzte sich durch Serien konstant weiter ab, konnte die 125 Ball in 25 Aufnahmen ausspielen. Sein Gegner holte jedoch einen großen Vorsprung auf und kommt schließlich im Nachstoß bis auf 114 Ball ran, geschlagen geben musste er sich Möller aber dennoch. 

Ein Unentschieden war bereits jetzt sicher. 

Auf Brett 2 lieferte sich Manfred Schmeken eine spannende Partie mit Alfred Zweihoff. Nach einem ersten Rückstand, den Manfred schnell aufholen konnte, blieben beide lange Zeit gleichauf, bis schließlich sein Gegner souverän 125:95 in 15 die Partie beendete. 

Auf Brett 1 fand Mario Schröer gegen Heiner Westerweller nicht so richtig ins Spiel. Mario ließ die sonst so sicheren Bälle aus und musste sich letztlich auch deutlich 66:125 in 13 geschlagen gegeben. 

 

Die BG konnte somit ein Unentschieden auswärts einfahren und den 2. Tabellenplatz festigen. 

Elfenbein Höntrop   vs   BG Münster   4:4 


In der Dreiband-Verbandsliga am großen Tisch war die BG heute in Elfenbein Höntop zu Gast.  Die Höntroper traten heute an Brett 3 und 4 mit Ersatzspielern an. 

An Brett 4 hielt Andreas Schulz mit seinem Gegner Peter Kulka zu Beginn der Partie gut mit Nach einer 5er Serie seines Gegners beim Stand 14:15 kämpfte sich Andreas zurück in die Partie bis aufs 22:24 in der vorletzten Aufnahme. Den Nachstoß löste Schulz zwar, ließ aber den Folgeball aus, sodass er die Partie 23:24 in 50 abgeben musste. 

Eberhard Ernsting an Brett 3 kam gegen Guido Bachmann überhaupt nicht ins Spiel und fand nicht in seinen Stoß. Aber auch sein Gegner punktete insgesamt nur 13 Bälle, denen Eberhard jedoch mit gerade einmal 12 in 50 unterlag. Beide Partien gingen mit je nur 1 Ball Rückstand an die Gegner. 

An Brett 2 hatte Michael Skibbe die Partie gegen Matthias Pfeifer im Griff. Angeführt mit 10 Punkten, ehe der Gegner mit einer 4er und anschließender 6er Serie zum 25:25 gleich zog. Ein heißer Kampf entwickelte sich, nachdem Michael Skibbe schließlich 6 Aufnahmen lang den Matchball versuchte. Mit 30:29 siegte er schließlich in 36 Aufnahmen. 

Marc Albrecht an Brett 1 begann sehr stark gegen John Jörgs und war konstant gut im Spiel. Sein Gegner holte ein wenig an Rückstand auf, Albrecht konnte aber souverän die Partie mit 30 zu 22 in 46 vorzeitig beenden. 

 

Somit gelingt auch der Dreibandmannschaft ein 4:4 auswärts, nachdem sie 0:4 zurücklag. 

Spielergebnis Billard Gesellschaft Münster

vom 19.09.2021 


BG Münster vs BC Tümmler Lindenhorst     6:2 

In der Dreiband-Verbandsliga am großen Tisch waren die Dortmunder von Tümmler Lindenhorst in Münster zu Gast.
In der Hinrunde zeigte Achim Eidner nach gutem Start leichte Konditionsschwächen. Er konnte sich aber nach 50 Aufnahmen sicher mit 24:21 gegen Peter Berger durchsetzen. Michael Skibbe spielte gegen Axel Sehrbrock einen souveränen Sieg heraus: mit einem Durchschnitt von 0,968 beendete er in nur 31 Aufnahmen mit 30:9 Bällen die Partie. In der 2. Hälfte lag Eberhard Ernsting in einer starken Partie gegen Leopold Doll ebenfalls lange Zeit auf Kurs in Richtung 1er Durchschnitt und gewann vorzeitig mit 30:13 in 40 Aufnahmen. Marc Albrecht konnte sein Spiel gegen Dirk Lendeckel aber nicht gewinnen und unterlag 23:27 (50). Damit ist die BG am 3. Spieltag momentan Spitzenreiter in der Gruppe B der Verbandsliga. Allerdings haben die Verfolger vom Gelsenkirchener BC erst 2 Spiele und es bleibt spannend. Der nächste Gegner der Münsteraner ist der BC Elfenbein Höntrop. 

DM-Qualifikation im Biathlon erfolgreich!


Michael Skibbe - unser Neuzugang bei der BG Münster - qualifizierte sich am 11.09.2021 in der Endrunde der I. Klasse im Biathlon für die Deutsche Meisterschaft in Bad Wildungen. 
Wir gratulieren ihm ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg und gut Stoß Ende Okober in Bad Wildungen.

Spielergebnis Billard Gesellschaft Münster

vom 04.09.2021 

 

BG Münster vs BC Rheine     6:2 

Im Münsterlandduell der Landesliga Freie Partie setzte sich die BG Münster souverän mit 6:2 gegen TV Jahn Rheine durch. 

In der ersten Spielrunde hatte Manfred Schmeken keine Mühe gegen Peter Moschner. Trotz teilweise ungenauen Spiels hieß es am Ende 95:40 in 25 Aufnahmen. Parallel ging Routinier Achim Eidner in seiner Partie gegen Martin Busch zunächst in Führung. Busch kam jedoch nach der fünften Aufnahme auf und am Ende eines spannenden Kampfes musste sich der Münsteraner knapp mit 106:125 (21) geschlagen geben. 

In der zweiten Spielrunde konnte Münster den Sieg einfahren: Paul Möller schöpfte sein Potenzial aus und schlug Bodo Fischer klar mit 117:58 (25). An Brett 1 schließlich kam es zum Duell Mario Schröer gegen Günter Reich, der vor drei Jahren noch für Münster am Brett stand. Schröer startete unglücklich mit zwei Fehlaufnahmen, konnte seine Nervosität jedoch ablegen und schloss die Partie mit zwei größeren Serien bereits in der sechsten Aufnahme mit 125:40 ab. 

Nach einem Unentschieden und einem Sieg steht Münster damit derzeit punktgleich mit Wanne/Riemke an der Tabellenspitze. In den nächsten Wochen muss die Mannschaft zeigen, ob sie das Niveau halten und um den Aufstieg mitspielen kann. 

 

Das Spiel der Dreibandmannschaft in der Verbandsliga B wird am 9. September stattfinden. 


Neue Fotos online!

Ein tolles Foto unserer aktiven Spieler sowie unsere Mannschaftsfotos sind endlich online unter Spielbetrieb 2021/2022. Schaut doch gerne mal rein.


Spielergebnisse Billard Gesellschaft Münster vom 28. / 29.08.2021

BG Münster vs DBC Bochum     8:0 


In der Verbandsliga Dreiband am großen Tisch war die BGM am ersten Spieltag beim DBC Bochum zu Gast. 

 

Andreas Schulz tat sich anfangs mit dem Tisch schwer, gewann aber schließlich klar und verdient gegen Thomas Szkirde mit 11:25(50). 

Eberhard Ernsting hatte gegen Seungbo Lee einen schweren Stand, konnte sich jedoch noch knapp mit 12:14(50) durchsetzen. 

Michael Skibbe kam dagegen gut ins Spiel, brachte eine 6er Serie und beendete vorzeitig gegen Klaus Treziak mit 8:30(29) mit einem GD von 1,034. 

Marc Albrecht wiederum fand erst ab der 30. Aufnahme ins Billard. Trotz des späten Starts gelang noch ein vorzeitiger Sieg im Kampf gegen Günter Ulrich mit 19:30(47).
Die BG holte damit die Punkte nach Münster und führt nach dem ersten Spieltag die Ligatabelle der Gruppe B. Sie tritt am 9.09. zu Hause gegen den BCC Witten an. 

BG Münster vs BC Castrop Schwerin     4:4 


Das Saisondebüt der Landesligamannschaft in der Freien Partie endete am Samstag mit einem leistungsgerechten Unentschieden. 

In der ersten Spielrunde setze sich Eberhard Ernsting nach Anfangsschwierigkeiten souverän gegen Norman Lettau durch. Am Ende hieß es 73:37 in 25 Aufnahmen für Ernsting. Parallel mühte sich Achim Eidner vergeblich gegen Armin Klaers und verlor 85:105 (25). Eidner wie Ernsting fehlte im ersten Saisonspiel noch einiges an Sicherheit. 

In der zweiten Spielrunde konnte Manfred Schmeken seine guten Trainingsleistungen nicht auf das Brett bringen und zog gegen Hubert Kovalec mit 84:125 (23) klar den Kürzeren. Mario Schröer startete gut in seine Partie gegen Marco Kleinschmidt und spielte lange einen 10er Durchschnitt. Gegen Ende schlichen sich Unkonzentriertheiten ein – der 125:78 (18) Sieg blieb jedoch ungefährdet. 

Am ersten Spieltag musste die BG mit einem Unentschieden zufrieden sein. Die nächsten Wochen werden zeigen, ob Münster mit den stärkeren Mannschaften mithalten kann. Am kommenden Samstag ist das Top-Team von TV Jahn Rheine in Münster zu Gast. 

Auszeichnung mit der Friedensreitermedaille der Stadt Münster und dem Sportehrenpreis

Im Rahmen des 51. Ball des Sports am 21.08.2021 wurde unser ältestes Vereinsmitglied Achim Eidner mit der Friedensreitermedaille der Stadt Münster für sein ehrenamtliches Mitwirken über all die Jahrzehnte augezeichnet.
Auf der Seite des Stadtsportbundes Münster ist dazu ein Artikel zu lesen, den du untenstehend findest.
In der nächsten Zeit wird es zu dem noch einen gesonderten Artikel in den Westfälischen Nachrichten geben, den du dann auch hier finden wirst.



Zur großen Überraschung erhielt unser Verein zudem den Sonderpreis der Sparkasse, den Sportehrenpreis, für den jahrelangen Einsatz in der Nachwuchsarbeit, über den wir uns sehr freuen.

Den Artikel der Westfälischen Nachrichten zum Ball des Sports kannst du untenstehend nachlesen. 

ENDLICH!

Es geht wieder los!

Die Saison startet für uns am 28.08.2021!


Nachdem die Saison 2020/2021 im März 2021 coronabedingt nach einem Abbruch im November 2020 endgültig annuliert wurde,
starten wir endlich wieder mit der Mannschaftsmeisterschaft am letzten Augustwochenende.

Wir werden in dieser Saison mit 4 Mannschaften an den Start gehen:
Unsere Technikmannschaft spielt in der Landesliga am Turnierbillard,
unsere Dreibandmannschaft am Matchbillard geht in der Verbandsliga an den Start und 
am Turnierbillard starten wir in der Bezirksklasse und Verbandsliga.

Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen allen Mannschaften gut Stoß!

Spielberichte vom 31.10.2020/01.11.2020

BG Münster 1 - BC Castrop Schwerin 4:4


In der Landesliga Freie Partie war die Klassikmannschaft der BG Münster vor der Aussetzung des Spielbetriebs im November beim BC Castrop Schwerin zu Gast. 

Paul Möller fehlte viel von seiner Sicherheit; er agierte glücklos und verlor in 20 Aufnahmen gegen Hubert Kovalec mit 43:125 Bällen. Vanessa Hemesath spielte erstmals in dieser Saison und tat sich mit Trainingsrückstand und leichten Fehlern gegen Norman Lettau schwer. Am Ende stand es 77:102 (25).

In der zweiten Runde schaffte die BG noch den Ausgleich: Mario Schröer spielte souverän und gewann mit 125:79 (24) gegen Armin Klaers. Bester Spieler des Tages war Manni Schmeken in seiner Partie gegen Christian Kulosa. Schmeken führte mit mehr als 50 Punkten Unterschied, bevor Kulosa noch ins Spiel fand. Schmeken gewann aber sicher mit 125:97 (21).

Münster steht weiter hinter den Billardfreunden aus Weitmar auf Platz 2 der Liga. Ob und wie der Spielbetrieb ab Dezember fortgesetzt werden kann, steht noch nicht fest. Sollte es bei einer Pause von vier Wochen bleiben, wäre eine reguläre Fortsetzung der Saison denkbar.

BG Münster - BC GT Buer 4  6:2


Die Dreibandmannschaft der BG Münster konnte sich zu Hause gegen den BC Buer durchsetzen. 


Andreas Schulz konnte seine Trainingsstärke abrufen und gewann vorzeitig mit 30:17 (37) gegen Lucien Rybka. Auch Eberhard Ernsting hielt seinen Gegner Horst Tolksdorf in Schach und gewann deutlich mit 28:11 (50). Achim Eidner hatte dagegen schweres Spiel gegen einen starken Ulrich Musberg und verlor knapp mit 27:30 (49). Marc Albrecht ließ André Hennemann keine Chance und beendete sein Match nach 29 Aufnahmen mit 30:15 Bällen.

Damit erreichte die BGM einen Mannschaftsschnitt von starken 0,692 und festigte zur Halbzeit ihre Spitzenposition in der Tabelle. 

Kreisklasse Turnierbillard


Unsere 2. Klassikmannschaft wurde aus persönlichen Gründen im Hinblick auf die momentane Pandemiesituation zurückgezogen, sodass hier leider keine Berichte mehr folgen werden.

Spielergebnisse vom 10./11.10.2020

Landesliga freie Partie Turnierbillard

Bfr. Weitmar vs BG Münster   2:6


In der Freien Partie schwimmt die BG Münster auf einer Erfolgswelle: In einem engen Match bei den Billardfreunden Weitmar (Bochum) setzten sich die Münsteraner durch und lauern nun auf die Tabellenspitze.

Paul Möller an Brett 4 hatte große Probleme mit dem Material und kam kaum ins Spiel. Sein Saisondurchbruch lässt noch auf sich warten. Am Ende verlor er gegen Gerhard Bendzuck 75:84 in 25 Aufnahmen. Manni Schmeken haderte zwar ebenfalls mit den Bedingungen, bekam jedoch wie so oft in der zweiten Hälfte des Spiels mehr Sicherheit. Er gewann schließlich klar gegen Rainer Kohlleppel 115:73 (25).
Beide Partien der zweiten Spielrunde waren hart umkämpft: Mario Schröer fehlte ein wenig die Leichtigkeit der Vorwoche. Er vergab einen besseren Durchschnitt, als er eine 57er Serie durch einen Flüchtigkeitsfehler abreißen ließ. Sein Gegner Friedhelm Kaludzinski ließ jedoch seine Siegchancen aus und Schröer entschied die Partie nach 15 Aufnahmen mit 125:114 für sich. Im letzten und entscheidenden Spiel erkämpfte wieder einmal Routinier Achim Eidner den Sieg für Münster. Nach langem Rückstand spielte er in den letzten Aufnahmen sehr sauber und hochkonzentriert und entschied nach 24 Aufnahmen mit 125:117 die Partie gegen Wolfgang Burchard für sich und damit das Match für Münster.

Münster liegt nun mit einem Spiel weniger knapp hinter ABC Merklinde auf dem zweiten Tabellenplatz. In der kommenden Woche ist Bfr Wattenscheid zu Gast in Münster.

Verbandsliga Dreiband Matchbillard

BG Münster vs DBC Bochum   6:2

 

Am vergangenen Sonntag hatte die Dreibandmannschaft der BGM den DBC Bochum zu Gast. Ein harter Kampf in der Verbandsliga, der sich ausgezahlt hat und der BG die Tabellenspitze beschert.

 

Andreas Schulz an Brett 4 kam nicht in sein gewohntes Spiel. Gegen Seungbo Lee musste er sich mit 18:20 in 50 geschlagen geben.

Eberhard Ernsting an Brett 3 war stets ungefährdet vorne und brachte die ersten Punkte für die BG mit einem souveränen Sieg gegen Günter Ulrich ein mit einem 30:14 in 39 Aufnahmen.

An Brett 2 traf Achim Eidner auf seinen damaligen Mitspieler Paul Kimmeskamp. Sein Gegner ließ ihm jedoch nicht den Hauch einer Chance und beendete die Partie vorzeitig in 35 Aufnahmen mit 14:30.

Marc Albrecht am 1. Brett fand die ersten Aufnahmen nicht so recht ins Spiel und hatte seinen Gegner immer vor sich. Aufgeben war jedoch keine Option, sodass er nach hartem Kampf zurück ins Spiel kam und die Partie auf ein 30:21 (47) drehen konnte und somit das 6:2 für die BG entschied.

 

Die BG Münster führt nun die Tabelle an und trifft am 01.11. auf den GT Buer. 

03.10.2020 - Landesliga freie Partie Turnierbillard

BG Münster 1 vs GW Paderborn 6:2


In der Landesliga Freie Partie erkämpfte sich die BG Münster mit einer Top-Leistung den besten Mannschafts-GD und den dritten Tabellenplatz. Achim Eidner sorgte für das erste Highlight des Tages. Er spielte auch bei sehr engen Stellungen und Kopfstößen stabil und schaffte in nur 11 Aufnahmen gegen Udo Ritzenhoff ein 125:56 Gleichzeitig erspielte Manfred Schmeken trotz Anfangsschwierigkeiten einen ungefährdeten 124:46 (25)-Sieg gegen Achim Böckel. Mario Schröer gelang in der dritten Aufnahme mit einer hervorragenden 116er Serie der vorzeitige 125:7 (3)-Abschluss gegen Christoph Hanisch. Der GD von über 41 ist seine persönliche Bestleistung. Andreas Schulz verlor trotz starker Aufholjagd unglücklich im Nachstoß mit 103:105 (25). 

04.10.2020 - Verbandsliga Dreiband Matchbillard

BCC Witten 4 vs BG Münster 2:6


Die Dreibandmannschaft der BG Münster holte auswärts gegen den BCC Witten am großen Tisch ebenfalls einen 6:2-Erfolg.

Andreas Schulz war gegen Reiner Salz gleichauf und gewann knapp mit 27:26 (50), da sein Gegner im Nachstoß nur einen Punkt machte. Eberhard Ernsting verlor deutlich mit 15:27 gegen M. Dunger-Czerwanski, wohingegen Joachim Eidner den stark spielenden Kurt Czerwanski ausbremsen und souverän mit 29:25 (50) schlagen konnte. Marc Albrecht gewann nach anfänglicher Schwäche deutlich mit 28:17 gegen Christian Bayreuther. Mit ihrem Erfolg steht die Mannschaft am 4. Spieltag auf Platz 1. 

04.10.2020 - Kreisklasse Turnierbillard

BG Münster 2 vs DBC Bochum 2 2:6


Die 2. Mannschaft der BG musste sich starken Gästen aus Bochum geschlagen geben.
Nur Meinolf Kreienkamp konnte sich mit 50:43 (23) gegen Arnd Spellerberg durchsetzen. Die weiteren Spieler der BG verloren ihre Partien, wenn auch zum Teil nur knapp. Damit steht die Mannschaft derzeit auf dem vorletzten Tabellenrang. 

Ergebnisse vom 19./20.09.2020


ABC Merklinde 3 vs BG Münster 1 5:3

Nach dem glücklichen Auftaktsieg am ersten Spieltag verlor die BG Münster ihr zweites Saisonspiel in der Landesliga am kleinen Tisch ebenso unglücklich bei ABC Merklinde 3. In der ersten Spielrunde hatte Eberhard Ernsting mit fehlendem Tempogefühl gegen Wolfgang Haumann keine Chance. Nach 16 Aufnahmen hieß es 125 zu 57. Gleichzeitig fand Paul Möller gegen Jenny Aßmann nicht in sein Spiel. Mit etwas weniger Fehlern wäre sicher mehr drin gewesen als das 86:110 (25). Zur Halbzeit stand es so aus Münsters Sicht schon 0:4. In der zweiten Runde lief es für Münster besser: Mario Schröer fand gegen Heinz-Joseph Pöther in der fünften Aufnahme seinen Rhythmus. Mit einer 68er Serie stellte er die Weichen für den 125:60 Sieg in nur 10 Aufnahmen. In der letzten Partie des Tages kämpfte sich Manni Schmeken nach Rückstand zurück ins Match und hatte gegen Gerhard Haumann die Chance auf den Sieg. Diese ließ er jedoch durch einen Kickser liegen - es blieb beim 121:121 (25) Unentschieden. Am Ende musste Münster sich mit einer unglücklichen 3:5 Niederlage abfinden. 

BG Münster 2 vs HBV Hattingen 8:0

Die zweite Mannschaft der BG Münster war in der Kreisklasse am kleinen Tisch erfolgreicher: gegen die Gäste vom HBV Hattingen konnte sie einen 8:0-Erfolg einfahren. Nils Hoffmann beendete sein Spiel gegen Marc Neumeyer mit 26:24 (25) und Michael Baumgartner schlug Peter Ueding 25:10 nach ebenfalls 25 Aufnahmen. Auch Michael Wedekind ließ seiner Gegnerin Monika Glatt keine Chance – am Ende nach 23 Aufnahmen stand es 50:35. Nach 21 Aufnahmen markierte Robert Bamberger gegen Lothar Ickenroth mit 50:37 Bällen den Schlusspunkt machte Münsters Erfolg perfekt. 

BG Münster vs BC Tümmler Lindenhorst 4:4

Die Dreibandmannschaft der BG Münster konnte beim Heimspiel am großen Tisch gegen Lindenhorst mit Glück ein Unentschieden erreichen.

Manni Schmeken und Andreas Schulz fanden nicht in den Stoß und mussten sich leistungslos 15:27 bzw. 19:20 geschlagen geben. Eberhard Ernsting ließ nach starkem Beginn nach, konnte sich aber ballstark zum 24:22-Sieg gegen Dirk Lendeckel kämpfen. Marc Albrecht war zunächst mit Peter Berger gleichauf, setzte sich dann aber in 35 Aufnahmen kontinuierlich zum deutlichen 30:16-Sieg ab. 

Spielergebnisse der BG Münster vom 05./06.09.2020

Kreisklasse Freie Partie Gruppe B

BG Münster 2 - BC Recklinghausen 2  2:6


Die zweite Klassikmannschaft der BG Münster musste hingegen eine Niederlage einstecken.

 

An Brett 3 startete Michael Baumgartner gegen Ricky Schink mit einer tollen 2-GD-Partie in die Saison und zeigte mit einer Höchstserie von 12 eine gute Leistung. Sein Gegner unterlag ihm deutlich mit 27:50 in 25.

Zeitgleich an Brett 4 unterlag Nils Hoffmann leider knapp mit 21 zu 27 in 50 und konnte keine Punkte für die BG einfahren. Mit einer Höchstserie von 3 lag er unter seiner sonstigen Spielstärke.

Michael Wedekind an Brett 2 und Robert Bamberger an Brett 1 konnten ebenfalls beide ihre Spielstärke nicht abrufen. Michael Wedekind beendete seine Partie mit 34 zu 46 in 25 gegen Andreas Schlicker und Robert Bamberger musste sich 40 zu 35 in 25 Ludger Mengel geschlagen geben.

Somit konnte lediglich Michael Baumgartner für die BG punkten. 

Landesliga Freie Partie Gruppe B

BG Münster 1 - GWR Bismarck 1  5:3


Die erste Klassikmannschaft der BG Münster startet mit einem Sieg in ihre Saison.

 

An Brett 3 kam Manni Schmeken gegen Frank Schuran ganz schlecht ins Spiel. Bis zur 10. Aufnahme spielte er gerade so über eins Durchschnitt! Er kämpfte sich aber zurück und schaffte etwas glücklich noch das 98:98 Unentschieden in 25 Aufnahmen.

Gleichzeitig lieferte Andreas Schulz eine spannende Partie gegen Olaf Vagedes. In der für den Dreibandspieler ungewohnten "Freien Partie"

schlug sich Schulz bemerkenswert gut und gewann letztlich knapp aber verdient mit 108:103 (25).

In der zweiten Spielrunde musste sich Mario Schröer Carsten Schulte knapp geschlagen geben. Schröer spielte zwar sauber, konnte aber die

herausgespielten Chancen nicht zu einer ganz großen Serie nutzen. Am Ende unterlag er knapp mit 114:125 (15).

Das Highlight des Tages war die siegbringende Partie von Altmeister Achim Eidner gegen Dirk Gritzan. Gritzan begann stark, aber Eidner blieb

nerven- und kampfstark. In der 17. Aufnahme machte Eidner mit der Tageshöchtserie von 42 die Partie aus, was Gritzan im Nachstoß nicht mehr

kontern konnte.

Verbandsliga Dreiband Matchbillard Gruppe B

Gelsenkirchener BC - BG Münster  2:6


Die Verbandsliga-Mannschaft im Dreiband am Matchbillard punktet ebenfalls bei ihrem ersten Saisonspiel in Gelsenkirchen.

 

Marc Albrecht konnte vorzeitig einen souveränen Sieg einfahren mit 30:13 in 30, obwohl sein Gegner Peter Popiol bereits mit einer Anfangsserie von 4 in die Partie startete. Danach blieb sein Gegner jedoch chancenlos.
Achim Eider kam hingegen an Brett 2 gar nicht zurecht und verlor gegen einen ebenfalls schwachen Gegner in voller Aufnahmen-Anzahl mit 16:13.
Eberhard Ernsting begann seine Partie sehr stark - als könnte er diese in 30 Aufnahmen beenden – doch leider ließ er nach, spielte aber eine Höchstserie von 5 und punktete am Ende mit 22 zu 16 in 50.
Andreas Schulz an Brett 4 hielt seinen recht starken Gegner gut in Schach und gewann verdient mit 23 zu 19 in 50.

24.08.2020

Bei der BG Münster startet die Saison 2020/2021 auf neu bezogenen Tischen!

27.06.2020

Abbruch der Saison auch auf Bundesebene 


Am 27.06.2020 fand die außerordentliche Mitgliederversammlung der DBU in Herne statt. Dort wurde der mehrheitliche Beschluss gefasst, auch auf Bundesebene die Saison 2019/2020 zu beenden und die Wertung der Tabellenstände nach der Hinrunde vorzunehmen.

Eine angedachte Umstellung der Saison auf das Kalenderjahr wurde mehrheitlich abgelehnt. Näheres dazu ist auf der Seite der DBU zu finden.

Wann im Übrigen die Saison 2020/2021 starten kann, bleibt aufgrund von Corona noch ungewiss.

Die endgültigen Tabellenstände des BVW für die Saison findet ihr unter

18.06.2020
Corona

Abbruch der Saison 2019/2020 auf Landesebene

Das Präsidium des Billard-Verbandes Westfalen hat am 09.06.2020 entschieden,  die Saison 2019/2020 in allen Ligen und für alle Sportarten durch Abbruch zu beenden.
Der bereits im März eingestellte Spielbetrieb wird daher nicht fortgeführt.

Daher heißt es nun Training, Training, Training.

Wir haben daher bei der BG Münster ein Konzept erarbeitet, wonach ein geregelter Trainingsbetrieb in unseren Räumlichkeiten möglich ist. 

07.03.2020                                              Remis im Nachholspiel gegen den    BSV Kamen

Das Auswärtsspiel im Dreiband am kleinen Tisch gestaltete die BG Münster in der Landesliga gegen den BSV Kamen sehr ausgeglichen: 4:4. Eberhard Ernsting setzte sich mühelos gegen Gerd Schmidt mit 24:17 (40) durch. Andreas Schulz hatte mit 31:40 (40) leider trotz guten Spiels keine Chance gegen Jan-Martin Bierschenk. Marc Albrecht dagegen gewann souverän in 33 Aufnahmen mit 40:25 Bällen gegen Christian Bordihn, sein Sieg war zu keiner Zeit gefährdet. Joachim Eidner musste sich leider mit 30:40 (40) gegen Christian Karrasch (Höchstserie 11!) geschlagen geben.


01.03.2020
2. Dreibandmannschaft erkämpft erneut ein Unentschieden gegen BC Herne-Stamm

Während Michael Wedekind nach spannender Vorstellung mit 2 Punkten Rückstand knapp verlor (24:26 in 40), setzte Michael Baumgartner seine Siegesserie (4 Spiele, 4 Siege) in dieser Saison mit 27 Punkten bei 40 Aufnahmen fort (GD 0.675). Meinolf Kreienkamp lieferte ebenso einen hart umkämpften Sieg ab mit 20 Punkten in 40 Aufnahmen (GD 0,500) und sicherte Punkte für die BG. Leider hatte Robert Bamberger einen schlechten Lauf und verlor knapp mit 13 zu 15 in 40.
Somit reichte es am Ende für ein Unentschieden bei einem Mannschafts-GD von 0.525.

15.02.2020
Zweite Mannschaft mit einem Unentschieden gegen Hattingen

Die zweite Mannschaft der BG Münster erreicht in der Dreiband-Bezirksklasse beim Hattinger BV ein 4:4 Remis. Mario Schröer beendete seine sehr konzentrierte Partie gegen Manfred Kirchniawy vorzeitig mit 30:6 Punkten in 33 Aufnahmen. Er war mit einer Höchstserie von 8 und einem GD von 0,909 der tagesbeste Spieler. Eine ebenso starke und konstante Partie spielte Michael Baumgartner gegen Karsten Düsterloh. Nach 40 Aufnahmen stand es bei einem GD von 0,725 29:23. Die Münsteraner Punktegaranten Jan Bartsch und Robert Bamberger kamen mit den Tischen der Gastgeber nicht zurecht und verloren ihre Partien deutlich unter ihren gewohnten Leistungen.

BGM mit Remis und Niederlage in den Dreiband-Ligen (01.02.2020)


Die BG Münster und die Billardfreunde Castrop-Schwerin trennten sich in der Landesliga mit einem Unentschieden.
Eberhard Ernsting zog sein starkes Spiel (GD 1,08) souverän durch und gewann gegen einen chancenlosen Dieter Reuter vorzeitig mit 40:22 (37). Andreas Schulz war anfangs gleichauf, verlor jedoch bei einem sehr glücklich agierenden Michael Majcherski die Orientierung im Spiel und gab den Sieg mit 27:37 (40) ab. Marc Albrecht lag lange Zeit knapp hinten, konnte mit starkem Schlussspurt jedoch an Udo Letzing vorbeiziehen und knapp mit 37:36 (40) gewinnen. Manfred Schmeken lag hinter David Hafemann zurück, konnte trotz Steigerung der Leistung kein Paroli bieten und verlor in einer starken Partie mit 33:40 (36).

Die zweite Mannschaft der BG Münster musste sich in der Bezirksklasse den Billardfreunden Wattenscheid 2:6 geschlagen geben. Nur Michael Baumgartner konnte sich gegen Peter Brandt 20:17 (40) durchsetzen; die übrigen Münsteraner blieben dieses Mal chancenlos.

Erfolgreicher Saisonstart im Dreiband

25.01.2020
Zum Saisonstart im Dreiband am kleinen Tisch konnte die BG Münster in der Landesliga das Spiel gegen den BCC Witten nach hartem Kampf 6:2 für sich entscheiden. Jan Bartsch stand gegen Siegfried Richter auf verlorenem Posten (22:37; 40 Aufnahmen). Eberhard Ernsting konnte erst im Nachstoß das Spiel gegen Rainer Salz mit 31:26 (40) für sich entscheiden. Auch Manfred Schmeken konnte sich erst im Endspurt mit 30:28 (40) durchsetzen. Marc Albrecht dagegen gewann souverän in 28 Aufnahmen mit 40:27 Bällen gegen Kurt Czerwanski.

Ein Remis zum Saisonstart für die 2. Mannschaft

26.01.2020
Die zweite Mannschaft der BG Münster erreichte in der Bezirksklasse zu Hause gegen den BC Elfenbein Höntrop ein Unentschieden. Die Punkte für Münster holten Michael Baumgartner mit einem 25:17-Sieg in 40 Aufnahmen und Robert Bamberger mit 26:10 in 40. Er spielte dabei sogar eine Höchstserie von 5 Punkten. Wedekind und Kreienkamp blieben dagegen chanchenlos.

11.01.2020
Mehrkampfmannschaft konnte sich nicht behaupten und steigt ab

Die Klassikmannschaft der BG Münster verliert ihr letztes Saisonspiel in der Verbandsliga gegen den BC Versmold 0:8.

Vanessa Hemesath hatte gegen Gilbert Czieczor in der Freien Partie keine Chance. Sie kam nicht in ihr sonst sicheres Spiel und verlor mit 59:195 in 20 Aufnahmen. Gleichzeitig unterlag Eberhard Ernsting am Cadrebrett nach anfänglichem Erfolg gegen Kevin Koy, der in der zweiten Spielhälfte an Sicherheit gewann und die Partie am Ende mit 114:95 (20) für sich entschied. In der Freien Partie kam Mario Schröer mit einer 35er Serie gegen Jens Meyer auf dem Hofe zwar gut ins Spiel, aber nach nur fünf Aufnahmen machte der Versmolder die Partie mit 200:49 zu. Manfred Schmeken konnte sich am Cadrebrett gegen Ricardo Weiß ebenfalls nicht durchsetzen und verlor klar 63:150 (20).


Münster belegt hier den letzten Tabellenplatz und wird in der nächsten Saison in der Landesliga antreten.

12.01.2020
Dreibandmannschaft der BG Münster auf Rang 3 der Verbandsliga

Die Dreibandmannschat der BG Münster gewinnt zu Hause 7:1 gegen den Gelsenkirchener BC. 

Eberhard Ernsting gelangen in den letzten 6 Aufnahmen gegen Thomas Heinberg 17 Punkte zu einem vorzeitigen 30:11 (30) mit einem starken GD von 1,0. Manfred Schmeken konnte nach Rückstand das Spiel gegen Michael Riedel noch zum Sieg mit 23:19(50) drehen. Andreas Schulz erwischte einen schwachen Tag und erreichte gegen Karl-Heinz Schirmers im Nachstoß ein mühsames 17:17(50). Marc Albrecht war dagegen von Anfang an dominant und zog seine Partie in 33 Aufnahmen vorzeitig zum 30:13-Sieg. Er steht mit einem GD von 0,681 an der Spitze der 49 Verbandsligaspieler und belegt mit seinen Sportkameraden den 3. Tabellenplatz. 

11.01.2020
3. Rang auch in der Kreisklasse am kleinen Tisch

Die 2. Mannschaft der Billard Gesellschaft Münster unterliegt in der Freien Partie dem ungeschlagenen Tabellenführer Ostend Iserlohn 2:6.

Die Gastgeber in Iserlohn ließen Michael Wedekind, Robert Bamberger und Michael Baumgartner nicht den Hauch einer Chance. Lediglich Nils Hoffmann konnte seine beste Saisonleistung abrufen. Er behielt beim Stand von 41:45 in der vorletzten Aufnahme die Nerven und entschied die Partie gegen Karl-Heinz Venner mit einer 9er-Serie zum 50:45 (24) für sich.

Der dritte Tabellenplatz belegt gute Resultate in der beendeten Saison. 

Vielen Dank!


Die Billard Gesellschaft Münster wird gefördert durch die

Sparkasse Münsterland Ost.

Vanessa Hemesath auf Platz 3 der Dreiband-Landeseinzelmeisterschaft der Damen

Die Landeseinzelmeisterschaft in der 1. Klasse Dreiband der Damen wurde beim BSV Kamen unter 6 Spielerinnen im Modus „Jede gegen Jede 20 Ball/40 Aufnahmen“ ausgetragen.
Vanessa Hemesath startete mit 20:12 in 34 Aufnahmen gegen Ute Wachs souverän in das Turnier. Im zweiten Spiel gegen Finn Möller blieb sie dagegen die ganze Zeit über hinter ihrer Gegnerin und musste sich am Schluss mit 16:20 in 34 geschlagen geben. Das dritte Spiel gegen Sara Kroke startete Hemesath unglaublich stark zum Zwischenstand von 9:0 in 10. Sie brach dann aber ein und benötigte noch 29 Aufnahmen, um das Spiel 20:9 in 39 zu beenden. Gegen Jenny Aßmann, die bis dahin bereits jedes ihrer Spiele gewonnen hatte, lag Hemesath zwischenzeitlich vorn. Aßmann war jedoch am Ende erfolgreicher und gewann hauchdünn 20:19 in 38. Sie sicherte sich damit die Vorentscheidung zum Turniersieg. Nur Monika Stark hätte ihr aufgrund des besseren GDs noch gefährlich werden können. Aber Hemesath spielte gegen Stark mit einigen Serien ihre beste Partie des Turniers und gewann 20:16 in 28 Aufnahmen. Damit blieb der Turniersieg bei Jenny Aßmann. Vanessa Hemesath belegte hinter Monika Stark den 3. Platz mit einem GD von 0.549 und einem BED von 0.714. 

Die BG Münster gratuliert Jan Bartsch zum Sieg bei der Vereinsmeisterschaft 2019! Er konnte sich im Finale gegen Michael Baumgartner durchsetzen. Den 3. Platz belegte Marc Albrecht.

Es war ein Tag voller interessanter Spiele mit viel Spaß und Freude und beim gemeinsamen Weihnachtsessen fand der Tag einen schönen Ausklang.

Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsessen



Am 16.11.2019 sucht die BG Münster wieder ihren alljährlichen Vereinsmeister.

Bei diesem  Turnier ganz nach dem Motto „Der Spaß steht im Vordergrund  und jeder soll das Turnier gewinnen können“ spielen wir Dreiband nach Handicapvorgabe, bei dem jeder Spieler mindestens zwei Partien auf dem großen und zwei Partien auf dem kleinen Billard spielen wird. Durch die Handicapvorgabe bleibt es also bis zum Schluss unterhaltsam und spannend. Während des Turniers kann sich bei Kuchen und Suppe gestärkt werden, im Anschluss geht es dann noch zum ebenfalls alljährlichen Weihnachtsessen zum gemütlichen Ausklang am Abend.
 
Neugierige und Interessierte sind als Zuschauer natürlich herzlich Willkommen.
Gestartet wird um 10 Uhr im Vereinsheim am Bernd-Feldhaus-Platz.


Zwei kleine neue Billardtische


Die BG erfreut sich über zwei kleine neue Billardtische, die passend zum Saisonstart eingetroffen sind und aufgebaut werden konnten. 

Du möchtest mehr über unseren Sport erfahren und bist interessiert an Karambolbillard?

Wir freuen uns von dir zu hören!